HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
x

Winterschutz für Pflanzen

Winterschutz für Pflanzen

Keine kalten Wurzeln im Winter! In der kalten Jahreszeit brauchen Pflanzen besonderen Schutz. Der Oktober ist die beste Zeit, um Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten auf den Winter vorzubereiten. Hier haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt wie Sie Ihre Pflanzen überwintern können.

Lesezeit 2 min.

Topf- und Kübelpflanzen im Winter schützen

  • Kübelpflanzen überwintern am besten an einem geschützten und frostfreien Ort, z.B. im Keller, in der Garage oder im Wintergarten (nicht über 12°C).
  • Isolieren Sie den Topf, indem Sie ihn gut einwickeln, z. B. mit Luftpolsterfolie, Jute-Filz oder einer Stroh- bzw. Kokosmatte.
  • Binden Sie die Winterschutz Isolierfolie oder Winterschutzmatte (Kokosmatten, Schilfrohrmatten) mit Juteband oder einer Jutekordel fest.
  • Das Pflanzgefäss sollte keinen direkten Bodenkontakt haben. Topfunterleger eignen sich zum Schutz vor Bodenfrost.
  • Kübel- und Topfpflanzen muss ganz besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden beim Winterschutz. Denn sie können extrem unter den Folgen des Winters leiden, da Ihnen das natürliche Regulativ des Bodens fehlt.
  • Zu kleine Pflanzkübel für Terrassen und Balkonpflanzen beschleunigen das Durchfrieren des Wurzelbereiches bei Dauerfrost.

Topf und Kübelpflanzen im Winter schützen

Kronen und Triebe von Pflanzen über Winter schützen

  • Binden Sie die jungen Triebe der Krone mit Bast vorsichtig zusammen.
  • Wenn Sie zusätzlich auch die Krone zusammenbinden müssen, machen Sie dies nicht allzu fest.
  • Schneiden Sie Kronen erst im Frühjahr zurück. In der Regel sollten Korrekturen an der Krone erst im nächsten Frühjahr erfolgen und nicht im Herbst. Wenn Sie die Pflanze vor dem Austreiben der Zweige schneiden, können die Schnittwunden schnell heilen und die Krone wächst reich verzweigt.
  • Stülpen Sie der Pflanze einen Jutesack oder eine Vlieshaube über, um sie warm einzupacken. Verwenden Sie hierfür keine Folie – sie ist luftundurchlässig und kann ihre Pflanze schädigen.
  • Achten Sie beim Einpacken darauf, dass die Blätter nicht nass sind, da sie sonst an den Schutzhauben anfrieren.
  • Pflanzen, die Ihre Blätter auch in den kalten Jahreszeiten behalten, sollten einen Standort haben, an dem sie so viel Licht wie möglich abbekommen.
  • Sichern Sie die Abdeckung mit Juteband oder Jutekordel, sodass sich bei starkem Wind nichts lockern kann.

Tipps zum Winterschutz von Pflanzen:

  • Pflanzen brauchen auch im Winter Wasser und Nährstoffe. Vergessen Sie daher regelmässiges Giessen an frostfreien Tagen nicht – jedoch nur so viel, dass der Wurzelballen nicht austrocknet. Hauben, Matten und Übertöpfe sind nicht nur nützlich, sondern zugleich dekorativ. Mit passenden Accessoires wie Kordeln, Bändern und Anhängern werden sie zum Blickfang in Ihrem Garten. Winterschutz kann also auch cool aussehen! Abgedeckt mit dekorativ bedruckten Vlieshauben oder eingewickelt in Jutegeweben mit schönen Motiven, machen Ihre Pflanzen auch im Winter etwas her.
  • Die Frosthärte von Sträuchern und Bäumen kann durch falsche Düngung gefährdet werden. Warum? Die Holzreife kann erheblich geschmälert werden, so dass die Triebe anfällig für den Frost werden. Vor März des kommenden Jahres sollte also auf Stickstoffdünger verzichtet werden.
  • Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Pflanze zum Überwintern im Freien geeignet ist, wenden Sie sich bitte an den Gärtner Ihres Vertrauens oder fragen Sie unsere Mitarbeiter in Ihrem HORNBACH Markt.

Hier geht's direkt zum Sortiment Pflanzen-Winterschutz
nach oben