Merkliste 0 Warenkorb 0

Aktuelle Informationen zu Deinem Einkauf

Elektroinstallation planen

Elektroinstallation planen

Du planst die Elektroinstallationen Deines Hauses im Rahmen von Neubau, Sanierung oder Renovierung? Hier bekommst Du Schritt für Schritt erklärt, wie's geht. Denk aber bitte daran, dass ausschliesslich Elektroinstallateure sämtliche Arbeiten an spannungsführenden Teilen ausführen dürfen!

Lesezeit 1 min. Zum Sortiment «Elektroinstallation»

Wichtiger Hinweis!

Sämtliche Arbeiten an spannungsführenden Teilen dürfen nur durch hierfür qualifizierte Personen (Elektroinstallateur) ausgeführt werden! Zu Deiner eigenen Sicherheit befolgst Du bitte die ausführlichen Sicherheitshinweise.

Vorbereitung

01

Ausschliesslich Elektroinstallateure dürfen

  • Spannungsfreiheit gewährleisten,
  • Sicherungen ausschalten,
  • Sicherungen gegen das Wiedereinschalten durch Dritte sichern,
  • Installationskomponenten anschliessen,
  • Installationen überprüfen, abnehmen und in Betrieb nehmen
  • den Antrag auf Anschluss von Installationen an das Versorgungsnetz vornehmen.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1

Kabel im Erdreich verlegen

02

Hebe einen mindestens 70 cm tiefen, ebenen Graben aus. Steine sollten entfernt werden. Führe nun das Kabel in ein spezielles Kabelschutzrohr oder decke es später mit Kabelabdeckhauben ab. Verwende nur Kabel, die für die Erdverlegung zugelassen sind. Decke das verlegte Kabel zur Sicherheit mit einem Warnband «Achtung Starkstromkabel» ab.

Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 2
03

Fixiere das Kabel im Graben und schütte etwa 10 cm hoch Sand darauf. Zu Starkstrom-, Fernmelde- und Telekommunikationskabeln muss ein Abstand von mindestens 30 cm gehalten werden.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

Bedecke den Kabelgraben anschliessend, z. B. mit den abgehobenen Rasenstücken. Zum Personenschutz ist ein «Fehlerstrom-Schutzschalter» zu installieren. Anschluss und Inbetriebnahme der Installation darf ausschliesslich durch einen zugelassenen Elektromeister erfolgen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4

Kabel auf Putz verlegen

05

Alle Kabel, egal auf welchem Untergrund, werden ausschliesslich waagrecht oder senkrecht geführt.

Im Installationsrohr mit Kabelschellen
Aufputzinstallationen, bei denen Kabel in Rohren an Kabelschellen befestigt werden, bleiben sichtbar und werden vorwiegend in Kellerräumen, Garagen etc. verwendet. Bohre zunächst ein Loch, in dem die Klemmschelle mit einem Dübel und einer Schraube befestigt wird. Im Abstand von jeweils 30–40 cm sollten weitere Klemmschellen angebracht werden, wie im ersten Arbeitsschritt beschrieben.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Das Schutzrohr lässt sich nun leicht in die Klemmschellen einstecken.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6
07

In der Nähe eines Winkels solltest Du an beiden Seiten eine Klemmschelle befestigen, um dem Winkel Stabilität zu geben.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Mit Druckschellen
Aufputzinstallationen mit Druckschellen bleiben ebenfalls sichtbar; sie sind in verschiedenen Grössen erhältlich. Die Schellen bestehen aus zwei Teilen und werden mit Schrauben in vorher gebohrten Dübellöchern befestigt. In senkrechter Richtung können die Abstände der Schellen etwas grösser sein als in waagerechter Richtung.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8
09

Der obere Teil der Schelle wird direkt auf das Kabel gesteckt und rastet ein.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9
10

Wenn das Kabel die Richtung wechselt, sollten zu beiden Seiten Druckschellen dicht am Kabelbogen angebracht sein, um den Winkel zu stabilisieren.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10

Kabel unter Putz verlegen

11

Beim Verlegen von Kabeln unter Putz sollten zunächst die Schlitzbegrenzungen ausgemessen und angerissen werden. Die Installationsbereiche findest Du in unserem Projekttipp «Grundlagen Elektroinstallation». Zum leichteren Austausch der Kabel können diese auch in Leerrohren verlegt werden. Nun kannst Du einen Schlitz für das Kabel oder das Leerrohr leicht mit Schlitzmeissel und Fäustel in die Wand stemmen.

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11
12

Mit einer Mauernutfräse kommst Du schneller voran; durch eine automatische Absaugung wird die Staubentwicklung deutlich begrenzt. Zunächst die Schlitzbegrenzungen ausmessen und anreissen. Das Kabel oder das Leerrohr wird in der Nut in grösseren Abständen mit Nagelschellen fixiert.

Arbeitsschritt 12
Arbeitsschritt 12
13

Spachtel abschliessend den Schlitz mit Wand- und Deckenputz wieder zu.

Arbeitsschritt 13
Arbeitsschritt 13

Steckdosen und Schalter setzen

14

Die Bohrlöcher werden nach Installationsplan präzise auf die Wand übertragen. Richte Dich dabei nach den üblichen Installationsbereichen (siehe Projekttipp «Grundlagen Elektroinstallation»). Dann kannst du die Dosenbohrungen mit einer bohrkranzbestückten Bohrmaschine bohren. Bei Leichtbauwänden, z. B. aus Gipskarton, ist eine spezielle Hohlraumdose zu verwenden.

Arbeitsschritt 14
Arbeitsschritt 14
15

Vor dem Ein­setzen der Dose wird die Öffnung für die Kabeldurchführung an der Dosenrückseite herausgebrochen und das Installationskabel durchgeführt. Anschliessend wird die Dose eingesetzt und festgeschraubt.

Arbeitsschritt 15
Arbeitsschritt 15

Achtung!

Die letzten Schritte – das Anschliessen der Installationskomponenten – dürfen nur Elektroinstallateure vornehmen.

Arbeitsschritt 16
Arbeitsschritt 16

Kabel abisolieren

17

Lege das Stromkabel (NYM oder NYY) so in den aufgeklappten Kabelentmanteler ein, dass das eingebaute Schneidemesser die Ummantelung an der gewünschten Stelle aufschneidet.

Arbeitsschritt 17
Arbeitsschritt 17
18

Klappe die beiden Halbschalen des Werkzeuges zu. Das zugeklappte Abisolierwerkzeug fest umgreifen und 2 bis 3 Mal in beiden Richtungen um die eigene Achse drehen. Dann das Werkzeug zusammen mit der durchtrennten Kabelummantelung abziehen.

Arbeitsschritt 18
Arbeitsschritt 18
19

Die frei gewordenen einzelnen Adern nun mit der Abisolierzange abisolieren. Zum Abisolieren der Adern sollte immer ein Abisolierwerkzeug genutzt werden – idealerweise eine Automatische Abisolierzange.

Arbeitsschritt 19
Arbeitsschritt 19

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x