Alles rund um Outdoor Whirlpools

Aussenwhirlpools

Dein letztes Projekt hat Kraft gekostet, die Muskeln schmerzen und deine Gelenke brauchen Erholung? Dann gönn Dir eine Pause und mach Deinen Körper fit für alles, was noch kommt. Im eigenen Whirlpool wird Entspannen nach harter Arbeit ganz einfach.

Aber welcher Whirlpool ist der richtige? Wir haben Dir alles Wissenswerte dazu zusammengestellt, dass beim Aussuchen des passenden Aussenwhirlpools nichts schief gehen kann.

Lesezeit 10 min. Zum Sortiment «Aussenwhirlpools & Zubehör»

Was ein Bad im Whirlpool bewirken kann

Wellness und Entspannung ist nur was für die Mädels? Weit gefehlt, denn auch echte Kerle bekommen im warmen Wasser ihre körperlichen Beschwerden sehr gut in den Griff.

Gesundheitlicher Nutzen von Whirlpools

Warmes und wirbelndes Wasser kann helfen, Stress abzubauen, wirkt schlaffördernd und ist gut für Körper und Seele. Warmes Wasser stimuliert zudem die Ausschüttung von Endorphinen, den natürlichen Schmerzkillern für den Körper.

Sporttraining kann mikroskopisch kleine Risse in den Muskeln verursachen. Die warme Massagewirkung eines Aussenwhirlpools treibt den Heilungsprozess der Risse voran und lindert die Schmerzen.

Warmes, wirbelndes Wasser reduziert Stress und erlaubt Dir, Dich auszuruhen und sorgt für einen besseren Schlaf. Menschen mit Schlafproblemen wird empfohlen, in 38 bis 39 Grad warmen Wasser zu baden. Das sorgt für einen leichten Abfall der Körpertemperatur und dadurch einen tieferen Schlaf.

Schmerzende oder entzündete Gelenke veranlassen die Muskulatur, sich zu verkrampfen, um das Gelenk zu schützen. Warmes Wasser und Hydrotherapie helfen den Muskeln zu entspannen und die Schmerzen zu mindern.

Auftrieb ist ein Schlüsselelement der Entspannung, denn unter Wasser wiegst Du nur 1/10 Deines Normalgewichts. Auftrieb hilft demnach, der Schwerkraft entgegenzuwirken und verringert den Druck auf die Gelenke.

Welcher Aussenwhirlpool ist der richtige für mich?

Die Auswahl an verschiedenen Grössen, Beckenformen, Sitz- und Liegemöglichkeiten, Düsenanordnungen und Massageschwerpunkten ist riesig. Deshalb empfehlen wir Dir, vor dem Kauf eines Aussenwhirlpools folgende Fragen zu stellen:

  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Wie oft wird der Aussenwhirlpool genutzt?
  • Wie viele Personen sollen Platz im Whirlpool haben?
  • Will ich im Aussenwhirlpool lieber sitzen oder liegen?
  • Habe ich genügend Platz für einen Aussenwhirlpool?
  • Welche Beckenform fügt sich am besten in meinen Garten?
  • Benötige ich ein LED-Lichtsystem?
  • Brauche ich Lautsprecher und einen Musikanschluss im Whirlpool?
  • Mit wie vielen Düsen und welcher Düsenart soll der Whirlpool ausgestattet sein?

Mit was kann ich meinen Whirlpool aufmotzen?

Damit Du den richtigen Whirlpool für Dich und Deine Ansprüche findest, haben wir hier verschiedene Whirpool-Ausstattungen für Dich zusammengestellt:

  • Multi-level seating – unterschiedliche Anordnung der Düsen und auch Sitztiefen bieten Dir ein multifunktionelles Massageerlebnis. Eine zusätzliche Körperformliege sorgt für entspanntes Liegen.
  • Volle Power: Die Wasserpumpen des Whirlpools sollten mit mindestens 2,2 KW ausgestattet sein.
  • Ein digitales Bedienteil macht die Steuerung von Temperatur, Filterzyklen, Düsen und Licht einfach und komfortabel.
  • Achte auf eine Heizung, die konstant die Temperatur hält.
  • Die Abdeckung sollte speziell auf das Whirlpool-Modell zugeschnitten sein, um Betriebskosten zu senken.
  • Ein Ozonreinigungssystem bzw. Ozonator ist von Vorteil. Dessen ultraviolettes Lichtsystem gibt regelmässig Ozon ab, um das Wasser zu desinfizieren und Keime abzutöten.
  • Interaktive Düsen erzielen durch einzeln steuerbare Düsen und den individuellen Einsatz von Luft ein flexibles Massagevergnügen.
  • Schwimmdüsen, die in so genannten "Swim Spas" zum Einsatz kommen, ermöglichen durch einen Gegenstrom Aquajogging, Schwimmen und ähnliche Trainingsmöglichkeiten.
  • Eine Aromatherapie als Teil des Luftsystems bietet im Whirlpool die Möglichkeit, verschiedene Duftsorten zu verwenden und zu geniessen.
  • LED-Beleuchtung mit Farblichttherapie: Damit kreierst Du die entspannte und aufregende Stimmung Deiner Wahl.

Praktisches Zubehör für Whirlpools

  • Eine Aussentreppe sorgt für einen einfachen Einstieg in den Outdoor Whirlpool.
  • Mit einem Pumpsauger für Aussenwhirlpools entfernst Du Schmutz, Laub und Ähnliches aus dem Poolwasser – und das mit mechanischer Saugwirkung ganz ohne Elektro- oder Wasseranschluss.
  • Eine Abdeckhilfe macht das Abdecken und Verstauen der Isolationsabdeckung des Whirlpools einfach.
  • Mit einer Discokugel für Whirlpools bringst Du den Garten-Whirlpool erst richtig zum Kochen.
  • Besorge Dir zudem die passenden Whirlpool-Pflegeprodukte, damit Dein Whirlpoolwasser lange frisch und klar bleibt.

Whirlpools Zu den Artikeln

Funktionselemente eines Aussenwhirlpools

  1. Druckgetestete Verrohrung: Durch das Rohrsystem sind alle Düsen gleich gut mit Wasser versorgt.
  2. Wasseraufbereitung: Hier findet die Wasserreinigung mit Hilfe eines Filtersystems statt.
  3. Luftgebläse (optional): Luftblasen werden durch ein Schlauchsystem ins Wasser eingeführt.
  4. Energieeffiziente Motoren: Pumpen sorgen für einen konstanten und effektiven Wasserdruck in allen Sitzen.
  5. Ozonreinigungssystem: Ozon wird freigesetzt, um das Wasser zu desinfizieren. Dies verringert den Gebrauch von Chemikalien.
  6. Wasserdruck-Verteilhebel: Der Wasserdruck im Whirlpool kann individuell gesteuert werden.

Aussenwhirlpool

Individuelle Düsen für den perfekten Massageeffekt

Düse ist nicht gleich Düse! Um einen besonders hohen und auch abwechslungsreichen Massageeffekt zu erzielen, werden in Aussenwhirlpools unterschiedliche Düsen eingesetzt. Hier gibts den Überblick:

Kleine Durchflussdüse

Bei Durchflussdüsen wird das Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Spa gelenkt. Die Form des Wasserauslasses sorgt für eine gute Wasserverteilung und einen angenehmen Massageeffekt.

Kleine rotierende Düse

Bei der rotierenden Düse wird Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse gelenkt. Durch die beiden rotierenden Wasseraustritte entsteht eine Verwirbelung und ein toller, pulsierender Massageeffekt wird erzielt.

Kleine Druckpunktmassagedüse

Bei der nicht verstellbaren Druckpunktmassagedüse wird das Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Whirlpool gelenkt. Durch die Art des Wasseraustritts wird der Wasserstrahl gebündelt und eine gute Druckpunktmassage gewährleistet.

Kleine Druckpunktmassagedüse

Die verstellbaren Druckpunktmassagedüse funktioniert wie die nicht verstellbare Variante und erzeugt eine gute Druckpunktmassage. Der Unterschied zur anderen Variante: Hier kann man durch Verstellen des inneren Düsenteils ganz gezielt bestimmte Rücken- oder Beinpartien ansteuern.

3 strahlige Multimassagedüse

Bei der 3-strahligen Multimassagedüse wird das Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Aussenwhirlpool gelenkt. Bei dieser Multimassagedüse rotiert das Wasser vor dem Austritt in den Outdoor Whirlpool und wird dann in 3 Strahlen gebündelt. Dies sorgt für eine einzigartige flächige Massagewirkung.

3 strahlige Multimassagedüse verstellbar

Bei der 3-strahligen, verstellbaren Druckpunktmassagedüse wird das Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Garten Whirlpool gelenkt. Durch die Art des Wasseraustritts wird das Wasser gebündelt und erzeugt eine wirkungsvolle Druckpunktmassage. Zusätzlich kann die Düse noch in sich verstellt werden, um bestimmte Punkte gezielt anzusteuern.

5 strahlige Multimassagedüse

Bei der 5-strahligen Multimassagedüse wird das Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Aussenwhirlpool gelenkt. Bei dieser Multimassagedüse rotiert das Wasser vor dem Austritt und wird dann fächerförmig in den Spa gelenkt. Diese grosse Düse sorgt für eine einzigartige grossflächige Massagewirkung.

5 strahlige Druckpunktmassagedüse

Bei der 5-strahligen Druckpunktmassagedüse wird Wasser durch die Kraft der Pumpe durch die Düse in den Outdoor Whirlpool gelenkt. Durch die Art des Wasseraustritts wird das Wasser gebündelt und erzeugt eine starke Druckpunktmassage. Zusätzlich kann die Düse noch in sich verstellt werden, um bestimmte Punkte gezielt anzusteuern. Durch die einzigartige Grösse der Düse entsteht ein wirkungsvoller Massageeffekt und Problemzonen können durch eine individuelle Einstellung angesteuert und massiert werden.

Luftinjektionsdüse

Diese Düsen befinden sich unterhalb der Oberschenkel bei Modellen mit beheiztem Gebläse und geben ausschliesslich die vorgewärmte Luft in das Wasser ab.

Grosse Schwimmdüsen

In sogenannten "Swim Spas" kommen grosse Schwimmdüsen zum Einsatz. Hier wird mit 5 grossen Schwimmdüsen ein Gegenstrom erzeugt und ermöglicht so ein effektives Schwimmerlebnis und andere Trainingsmöglichkeiten wie z. B. Aquajogging. Durch die Anordnung der fünf Düsen wird ein Abdriften verhindert und ein breites Strömungsprofil erzeugt. Je nach Training können die Düsen unabhängig voneinander gesteuert werden.

Planung und Lieferung eines Aussenwhirlpools

Drei wichtige Dinge solltest Du vor dem Kauf eines Outdoor-Whirpools beachten – den Standort, die Baugenehmigung und die Lieferung.

Bei der Standortwahl solltest Du Dir Gedanken zu folgenden Punkten machen:

  • Der Blick auf und aus dem Whirlpool, sowie der Zugang zum Whirlpool und die Nähe zum Haus.
  • Die Abflussrichtung des Aussenwhirlpools, denn das Wasser sollte immer vom Pool wegfliessen. Der Pool sollte nicht in einer Senke platziert werden, in der sich Wasser sammeln kann. Bei Überflutung kann das Wasser Schäden an der Elektronik und/oder den Pumpen verursachen.
  • Die gesamte Bodenfläche des Pools muss auf dem Boden aufliegen und der Rand der Schale des Aussenwhirlpools darf keinerlei Gewicht tragen. Beachte dies besonders, wenn Du den Whirlpool innerhalb eines Decks aufstellen oder im Boden versenken möchtest. Ein betoniertes Fundament kann hier sehr nützlich sein.
  • Stelle den Whirlpool nicht nahe an oder unterhalb von Überlandleitungen auf und halte elektronische Geräte vom Pool fern.
  • Halte den Zugang zu den Motoren frei.

Standort Aussenwhirlpool
Eine Baugenehmigung brauchst Du fürs Aufstellen eines Aussenwhirlpool im Normalfall nicht. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du mit Nachbarn Ärger bekommen könntest, erkundige Dich bei Deinem Bauamt vor Ort.

Lieferung eines Whirpools vorbereiten

  • Die Aufstellfläche für den Whirlpool muss glatt und eben sein und er muss komplett auf dem Untergrund aufliegen.
  • Ein gefüllter Aussenwhirlpool kann zwischen 900 und 2000 kg wiegen – darum muss der Untergrund solide sein. Eine 10–15 cm starke Betonplatte ist perfekt als Untergrund, ein Terrassenboden eignet sich ebenfalls.
  • Der Untergrund muss mindestens dieselbe Grösse haben wie der Outdoor Whirlpool.
  • Lasse den Anschluss für den Whirlpool von einem Fachmann installieren.
  • Beachte die erforderliche Amperesicherung Deines Whirlpoolmodells.

Wasserpflege im Whirlpool

Frisches und gesundes Whirlpoolwasser ist frei von Bakterien und kristallklar. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die Wasserwerte, aber bedenke, dass sich Mikroorganismen bei 37 °C Wassertemperatur besonders wohl fühlen und schnell vermehren können. Mit unseren Wasserpflegetipps und den passenden Pflegemitteln sorgst Du dafür, dass Dein Whirlpoolwasser lange sauber bleibt.

Tipp: Umgang mit Pflegemitteln

  • Die Mengenangaben für einzelne Wasserpflegeprodukte findest Du auf den Etiketten der Produktbehälter. Der Einsatz und die Menge sind abhängig von der Grösse Deines Whirlpools und Deinen Wasserwerten.
  • Lass bei allen chemischen Zusätzen, die Du ins Wasser gibst, immer die Zirkulationspumpe noch mindestens eine halbe Stunde laufen, damit sich die Inhaltsstoffe gut im Aussenwhirlpool verteilen.
  • Bewahre die Chemikalien in geschlossenen Behältern trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern auf.

Whirlpools Zu den Artikeln
Drei Faktoren sind für die Wasserwerte und somit für eine gute Wasserqualität entscheidend: die Wasserbalance, die Desinfektion und die Filterung.

Wasserbalance

Wasserhärte
Informiere Dich bei Deinem Wasserlieferanten über die Calciumhärte und Carbonathärte Deines Wassers. Normales Wasser hat eine Wasserhärte von 12-20 dH, generell schwanken die Werte zwischen 4 und 20 dH.

Wichtig für den Whirlpool: Verwende kein enthärtetes Wasser!

Die Calciumhärte gibt Auskunft über die Konzentration der im Wasser gelösten Calcium‐ und Magnesiumteilchen. Je höher der Anteil und je höher die Wasserhärte, desto höher ist die Gefahr von Kalkablagerungen und Trübung des Wassers.

Die Carbonathärte ist der Teil der Gesamthärte, der die pH‐Schwankungen des Wassers entscheidend beeinflusst. Wenn der Anteil an Carbonathärte zu gering ist, sollte ein Alkalitätserhöher zugegeben werden, um die Alkalität gezielt korrigieren zu können. Dies führt wiederum zur Stabilisierung des pH‐Wertes. Die ideale Gesamtalkalität sollte bei 120 ppm liegen.

Wasserbalance

pH-Wert
Der pH-Wert ist das Mass für die saure oder basische Eigenschaft von Wasser mit folgenden Ausprägungen:

  • Neutrales Wasser hat einen pH-Wert von 7,0 auf der Skala von 0-14 ppm.
  • Ein Wert unter 7,2 ppm gilt als sauer und ein Wert über 7,8 ppm gilt als basisch.
  • Der Idealwert für einen ozonbetriebenen Whirlpool sollte bei 7,6 ppm liegen.

Basisches Wasser führt zu Schaumbildung und Kalkausfällungen, Korrosion an Metallteilen ist möglich. Es reduziert drastisch die Wirkung von Desinfektionsmitteln. Chlor hat bei einem pH-Wert von 8,3 ppm nur noch 20 % Wirksamkeit gegenüber dem Idealwert. Basisches Wasser führt zudem zu Schleimhaut‐ oder Augenreizungen. Bei einem zu hohen pH-Wert führe dem Wasser einen pH-Reduzierer zu.

Saures Wasser kann der Oberfläche und der Technik des Aussenwhirlpools schaden und Deine Haut reizen. Bei einem zu niedrigen pH-Wert des Wassers verwende einen pH-Verstärker.

Der pH-Wert ändert sich laufend und muss daher durch Messgeräte oder Messstäbchen regelmässig überprüft werden. Hierfür eignen sich Teststreifen. Durch warmes Wasser und die Wasserbewegung in einem Whirlpool tendiert der pH-Wert fast immer zu basischem Wasser.

So verwendest Du Wasserpflegemittel zur Neutralisierung des pH-Werts:

  • Löse das Granulat immer in einem Wasserbehälter auf, bevor Du es in den Whirlpool gibst, während die Pumpe(n) laufen. So kannst Du die Zugabe dosieren und während der Zugabe erneut prüfen, ob der ideale pH‐Wert erreicht ist.
  • Gib immer die Chemikalien ins Wasser und nie umgekehrt Wasser in Chemikalien.
  • Sollte sich das Poolwasser nach dem Einfüllen des Pflegemittels grünlich färben, ist der Kupferanteil des Wassers zu hoch. Das Problem der Grünfärbung kann sich nach mehrstündiger Filterung lösen. Reinige anschliessend den Filter des Whirlpools gründlich. Frage ggf. bei Deinem Wasserwerk nach dem Anteil der essentiellen Metallanteile und der Wasserhärte.

Desinfektion

Zum Desinfizieren des Whirlpoolwassers benutzt man Chlor, denn es tötet schädliche Bakterien ab und hält das Wasser sauber.

So wird Chlor richtig eingesetzt:

  • Als Erstzugabe nach dem Befüllen des Whirlpools empfehlen wir, 2 Esslöffel Chlorgranulat zuzugeben.
  • Chlortabletten am besten nach dem Badevergnügen in den dafür vorgesehenen Skimmer oder Spender geben, damit evtl. auftretender Chlorgeruch bis zur nächsten Nutzung des Whirlpools nicht mehr stört.
  • In den meisten Fällen wird beim Whirlpool ein Ozonator mitgeliefert. Dieser sorgt für weitgehend keimfreies Wasser, dennoch ist eine Zugabe von Chlor sinnvoll.
  • Für eine schnelle Chlorung bei trübem Wasser kann Chlorgranulat verwendet werden, das sich schneller auflöst als die Tabletten. Es eignet sich nicht so gut für die Dauerpflege eines Whirlpools.

Desinfektion

Schockchlorungen
Im warmen Wasser öffnen sich durch die Wasserverwirbelung und die Massage des Wasserdrucks die Poren unserer Haut und die Lymphdrainage wird angeregt. Die Haut öffnet sich und stösst Fette, Lotionen, Öle und Schmutz ab. Chlor verbindet sich mit diesen kleinen Verunreinigungen und es entsteht ein Abfallprodukt – Chloramin, auch gebundenes Chlor genannt.

Chloramin verursacht den typischen Chlorgeruch und gerötete Augen. Je mehr gebundenes Chlor sich im Wasser befindet, desto weniger kann neu zugegebenes Chlor wirken. Die Beseitigung der Chloramine kann ggf. mit einer Schockchlorung erfolgen.

Bei einer Schockchlorung musst Du 10 Mal mehr Chlor als normal ins Wasser geben, um damit die Chloramine zu oxydieren und zu beseitigen. Allerdings ist Dein Whirlpool danach für einige Tage nicht nutzbar. Um Dein Poolwasser daher vorbeugend einfacher sauber zu halten, solltest Du Deine Whirlpoolgäste bitten, vor dem Betreten des Outdoor-Pools zu duschen und keine rückfettenden Seifen oder Shampoos zu benutzen. So gelangen weitaus weniger schadhafte Partikel ins Whirlpoolwasser und es bleibt länger frisch.

Weitere Desinfektionsmittel

  • Brom: Die Verwendung von Brom zur Wasseraufbereitung ist problematisch, da es als Halogen Gefahrguteinschränkungen unterliegt und zur Auflösung eines Brominators bedarf, der eine gleichmässige Auflösung gewährleistet.
  • Sauerstoff: Die Sauerstoffmethode wird Menschen empfohlen, die unter einer Chlorallergie leiden. Diese Methode ist etwa doppelt so teuer wie die Desinfektion mit Chlor und der pH-Wert muss deutlich häufiger beobachtet werden, da die Zugabemengen abhängig von der Belastung des Wassers sind.

Filterung

Filter sind ein wichtiger Bestandteil in der Reinhaltung des Whirlpoolwassers. Es gibt Filter für Aussenwhirlpools mit Senkfilteranlagen und Schraubfilter mit Skimmer.

Merkmale und Handhabung eines Filtersystems

Filter aus Viskose sind saugfähig und bieten eine bessere Filterkapazität als Papierfilter. Die Filter sollten gründlich und häufig gereinigt werden, da sie sich sonst zu wahren Brutstätten von Mikroorganismen entwickeln. Für eine grobe Reinigung ist ein Abspritzen der einzelnen Kammern mit dem Gartenschlauch sinnvoll, auch ein Waschgang in der Spülmaschine (ohne Verwendung irgendwelcher Reinigungsmittel) sorgt für optisch saubere Filter.
Grobe Verschmutzungen können mit speziellen Reinigungsutensilien beseitigt werden.

Filterung

Standardreinigung eines Whirlpoolfilters

Filter solltest Du alle 2 Monate reinigen. Hierfür den Filter in einen Eimer mit Filterreiniger stellen und eine Nacht darin stehen lassen, damit alle Mikroorganismen abgetötet werden. Danach spüle den Filter gründlich aus. Es darf sich kein Schaum mehr am Filter befinden. Anschliessend sollte der Filter in einem trockenen Raum aufbewahrt werden, oder vorher noch eine weitere Nacht in einer Chlorlösung lagern, um sicher zu sein, dass alle Bakterien abgetötet wurden.

Poolwasser und Filter wechseln

Nach 3‐4 Monaten solltest Du das Whirlpoolwasser wechseln. Nach einem Jahr sollte der Filter gegen einen neuen ausgewechselt werden. Betreibe darüber hinaus Wasserpflege und Prophylaxe, indem Du die pH‐, Chlor‐, und Alkalitätswerte z. B. mit Teststreifen regelmässig überprüfst (ca. 2‐3 Mal pro Woche).

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben