0 Merkliste 0 Warenkorb
HORNBACH Biel/Bienne Öffnungszeiten
Längfeldweg 140
2504 Biel/Bienne

bestellservice-biel@hornbach.com
+41 32 476 10 00
Mo. - Do.: 07:00 - 19:00 Uhr
Fr.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sa.: 07:00 - 17:00 Uhr
Sie haben diese Information am 26.02.24 um 09:50 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Geländer selber bauen

Geländer selber bauen

Für jeden speziellen Bereich stehen Dir optisch und auch funktional unterschiedliche Geländer und Geländersysteme zur Auswahl. So kannst Du zwischen verschiedenen Füllungen, Handläufen und Pfosten aus unterschiedlichen Materialien sowie zahlreichem Zubehör wählen.

Edelstahl oder Aluminium als Geländer?

Pertura legt höchsten Wert auf beste Produktqualität und bietet Dir sowohl Geländersysteme aus hochwertigem Edelstahl als auch beständigem Aluminium. Beide Materialien überzeugen durch ihre unverwechselbaren Vorteile. So ist zum Beispiel Aluminium äusserst leicht bei gleichzeitig hoher Festigkeit und kostengünstiger in der Anschaffung als andere Metalle. Dafür besticht Edelstahl aber durch seine Langlebigkeit in Verbindung mit absoluter Formstabilität und höherer Kratzfestigkeit.

Gute Gründe für Edelstahl

Edelstahl ist dauerhaft und beständig. Edelstahl ist beständig gegen Korrosion und UV-Strahlen, lange Zeit schön anzusehen und noch hochwertiger als Aluminium. Richtig ausgewählt und fachgerecht montiert halten Edelstahlkonstruktionen aufgrund ihrer sich selbstreparierenden Eigenschaften mehrere Jahrzehnte lang. Wie andere Metalle auch, ist Edelstahl voll recyclingfähig und daher ökologisch sinnvoll.

Edelstahl hat eine Passivierungsschicht. Durch das enthaltene Chrom bildet sich eine schützende Schicht, die eine weitere Oxidation verhindert. Wird diese Schicht beschädigt und blankes Metall gelangt in Kontakt mit der Umwelt, bildet sie sich automatisch neu. Die Schicht ist praktisch selbstheilend.

Edelstahl ist reinigungsfreundlich. Die natürliche Schutzschicht verhindert Oberflächenbeschädigungen und so überzeugt Edelstahl bei einem Mindestmass an Pflege (abgesehen von normalen Gebrauchspuren) für Jahrzehnte.

Edelstahl ist robust. Edelstahl ist widerstandsfähig gegen Stoss-, Fall- und Verschleissbeanspruchung. Auch gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren ist der Stahl beständig und sehr vielseitig einsetzbar.

Edelstahl hilft Kosten sparen. Die eventuell höheren Anschaffungskosten im Vergleich zu Aluminium werden mittelfristig durch Einsparungen in der Wartung kompensiert. Denn Edelstahl muss jahrzehntelang nicht gestrichen und nur selten gereinigt werden.

Gute Gründe für Aluminium

Aluminium ist schlagunempfindlich. Die Oberfläche von Aluminium wird durch Schlageinwirkung zwar eingebeult, die Schlagenergie jedoch durch die Verformung absorbiert. Das macht Aluminium langlebig und auch unter extremen Bedingungen äusserst haltbar.

Aluminium ist leicht und recyclingfähig. Die Dichte von Aluminium beträgt ca. 1/3 der Dichte von Stahl, weshalb man bei Aluminium auch von «Leichtmetall» spricht. Trotz seines geringen Gewichtes besitzt Aluminium eine sehr hohe Festigkeit. Wie Edelstahl ist auch Aluminium voll recyclingfähig, was auch diesen Werkstoff ökologisch sinnvoll macht.

Aluminium ist magnetisch neutral und witterungsbeständig. Aluminium ist frei von Ferromagnetismus und daher nicht magnetisch. Auch extreme UV-Strahlung hat auf diesen Werkstoff keinen Einfluss. Bei extremer Kälte wird Aluminium sogar zäher und sein Härtegrad steigt.

Aluminium einsetzen und Kosten sparen. Im direkten Vergleich zu anderen Metallen spart man bei Aluminium schon bei der Anschaffung. Im Gegenzug punktet Edelstahl hier mit noch höherer Wartungsfreundlichkeit, doch muss auch Aluminium aufgrund seiner Beständigkeit nur selten gereinigt werden und ein Anstrich ist lange Zeit nicht nötig.

Pulverbeschichtetes Aluminium
Bei der Beschichtung von Aluminiumwerkteilen werden eine bis mehrere Schichten Pulverlack elektrostatisch auf das Grundmaterial aufgebracht. Die Beschichtung bietet Schutz gegen Verschleiss und Korrosion, man kann damit aber auch Antihafteigenschaft, Gleitfähigkeit oder Wärmeisolation eines Aluminium-Werkstücks beeinflussen.

Eloxiertes Aluminium
Die Veredelung von Aluminium hat in der Elektrolytischen Oxidation von Aluminium (Eloxal) ihre Perfektion gefunden. Kaum ein anderes Verfahren schützt besser vor Abrieb oder Korrosion bei Aluminium. Ergebnis der Eloxierung ist eine extrem harte und kratzfeste Oberfläche und damit ein verlässlicher Schutz gegen Korrosion. Die Eloxalschicht ist im Gegensatz zu reinem Aluminium elektrisch nicht leitend.

Geländertypen von Pertura

  • 
				Geländer mit waagerechten Rundstäben

    Geländer mit waagerechten Rundstäben

    • für 5 oder 7 Rundstabhalter
    • Diese dienen als Verbinder der horizontalen Rundstäbe.
    • Die Rundstabhalter können nach innen- oder aussenschauend angebracht werden. Mit dem Klemmhalter kann auf die waagrechten Stäbe problemlos Acryl- oder Schichtholz als Kletter- und Windschutz montiert werden.
    • Tipp: Die Geländervariante Aluminium mit waagerechten Vierkantstäben eignet sich als Alternative zu den Varianten mit den hier beschriebenen Rundstäben.

  • 
				Geländer mit Edelstahl Drahtseilen

    Geländer mit Edelstahl-Drahtseilen

    • Die Seilhalter können nach innen- oder aussenschauend angebracht werden.
    • Die Drahtseile sind in 10 m- und 25 m-Rollen erhältlich. Das Kürzen kann mittels eines Winkelschleifers erfolgen (Trennstelle vorher mit einem Klebeband abkleben).

  • 
				Geländer mit senkrecht verlaufenden Rundstäben

    Geländer mit senkrecht verlaufenden Rundstäben

    • Rundstabhalter dienen als Verbinder der beiden horizontalen Rundstäbe.
    • Das Drehgelenk besteht aus einem Set mit jeweils 5 oberen (geschlossen) und 5 unteren (offen) Gelenken.
    • Die Länge des Rundstabs für die senkrechte Verbindung beträgt 750 mm.
    • Der empfohlene Abstand der Rundstäbe beträgt 120 mm (lichtes Mass).
    • Montage: Zuerst den Rundstab durch das untere, dann nach oben durch das geschlossene Drehgelenk schieben und mit Klemmschraube fixieren. Dann Rundstäbe auf dem waagrechten Stab in Position bringen.

  • 
				Geländer mit Blechfüllung

    Geländer mit Blechfüllung

    • Edelstahl-Blechfüllungen (1,25 mm stark) sind beidseitig geschliffen. Zum Schutz vor Verletzungen und um eine höhere Stabilität zu erreichen, sind sie 4-seitig abgerundet.
    • Edelstahl-Blechfüllungen sind gelocht und werden mittels Klemmhalter montiert – dieser kann beliebig auf den horizontalen Rundstäben verschoben werden.
    • Zur Auflockerung können auch senkrechte Rundstäbe eingebaut werden.
    • Rundstabhalter dienen als Verbinder der beiden horizontalen Rundstäbe.

  • 
				Geländer mit Acrylglasfüllung

    Geländer mit Acrylglasfüllung

    • Funktionale, transparente Balkongestaltung, die Windschutz und tolle Aussicht verbindet.
    • Der Universalhalter ist für eine Glasstärke von 8 mm ausgelegt und kann dem Neigungswinkel der Treppe angepasst werden.
    • Passendes Acrylglas (klar, anthrazit oder satiniert) 8 mm gibt es in den Längen 1500 und 2000 mm (Höhe 673 mm).
    • Der Universalhalter ist für die vorgesetzte Glasmontage entwickelt – das bietet Ihnen die Möglichkeit, die Glasplatte bis zur Ecke bzw. Hauswand laufen zu lassen.
    • Der Universalhalter kann nach innen- oder aussenschauend angebracht werden und dient zum Stoss der Acrylglasscheiben an der Stütze.

  • 
				Pertura Geländer Komplettsets

    Pertura Geländer-Komplettsets

    • aus pflegeleichtem Aluminium
    • in den Ausführungen Aluminium, Aluminium anthrazit und Aluminium weiss erhältlich
    • mit 5 oder 6 Edelstahlstäben als Geländerfüllung
    • 2x Pfosten für Boden- oder seitliche Montage
    • 1x Handlauf
    • 2x Endkappen für Handlauf
    • Verbinder für Handlauf
    • Verbinder für Edelstahlstäbe
    • Wand-Set Französischer Balkon als Zubehör für Geländer-Komplettsets zur seitlichen Montage

Tipp

Bitte beachte, dass der Einsatzort Deines ausgewählten Geländers mit der für Dich zuständigen Baubehörde abgeklärt werden sollte.

Bei Geländern mit waagrechten Rundstäben entsteht ein Leitereffekt. Daher empfehlen wir bei Kleinkindern senkrechte Rundstäbe, Blech- oder Acrylglasfüllungen.

Pertura Elemente - genial einfach zusammenstellen

Das Geländersystem von Pertura besteht aus wenigen Teilen, welche sich hervorragend kombinieren lassen. Geländerfüllungen, Handläufe und Pfosten sind in verschiedensten Ausführungen erhältlich. So kannst Du ganz nach Deinem persönlichen Geschmack und Bauvorhaben ein komplettes Geländer erstellen und problemlos montieren. Wähle einfach Deine Elemente und schon kann es losgehen!

In 4 Schritten zu Deinem neuen Geländer

  • 
				Füllung festlegen

    1. Füllung festlegen

    Geländerfüllungen stehen für ein schlichtes und offenes Wohngefühl. Egal, ob Du Dich für moderne Edelstahlstäbe, filigrane Edelstahlseile oder die stabile und dennoch transparente Acrylglas-Füllung oder Blechfüllung entscheidest.

  • 
				Pfosten bestimmen

    2. Pfosten bestimmen

    Alle Pfosten sind auf Wangen, Laibungen, Stufen und Podesten montierbar. Halterungen für die Pfosten sowie den Handlauf sind komplett vormontiert. Das passende Zubehör ermöglicht Dir zudem eine einfache Montage.

  • 
				Handlauf auswählen

    3. Handlauf auswählen

    Ein Handlauf aus Edelstahl ist ein absoluter Allrounder. Er ist sowohl für Innen- als auch für Aussenbereiche geeignet. Ein Handlauf aus Holz findet dagegen nur im Innenbereich Gebrauch. Hier stehen Dir verschiedene Hölzer zur Wahl.

  • 
				Zubehör auswählen

    4. Zubehör auswählen

    Wähle aus zahlreichem Zubehör die benötigten Teile wie z. B. Endkappen, Verbinder, Konsolen, Wandanschlüsse, Adapter, Halter und Winkel aus.

Montage, Reinigung und Pflege von Geländern

Erstreinigung von Edelstahl-Geländern

Nach der Montage ist eine Erstreinigung unerlässlich. Eisenpartikel von Werkzeugen, Gerüstenund Transportmitteln müssen umgehend entfernt werden. Schleifstaub, Späne und Schweissspritzer, die von Arbeiten im Umfeld herrühren, verursachen Rost, wenn sie sich auf der Oberfläche ablagern und nicht entfernt werden.

Pflege von Edelstahl-Geländern

Edelstahloberflächen sollten im selben Rhythmus gereinigt werden wie Glasoberflächen. Bei schwächer belasteter Umgebung ist eine Reinigung alle 6 bis 12 Monate ausreichend, bei stärker belasteter Umgebung sollten die Edelstahloberflächen in Abständen von 3 bis 6 Monaten gereinigt werden.

Reinigungsmaterialien, die nicht auf Edelstahl verwendet werden dürfen:

  • Reinigungsmaterialien, die Bleichmittel enthalten
  • Bleichmittel. Falls die Oberfläche des Edelstahls mit Bleichmittel in Berührung kommt, muss diese sofort mit Wasser gespült werden.
  • Silberpolitur

Reinigung von Aluminium-Geländern

Aus verschiedenen Gründen kann sich die Oberfläche des Aluminiums im Laufe der Zeit verfärben. Diese Verfärbungen können im Normalfall mit einem einfachen Haushaltsreinigungsmittel beseitigt werden. Benutze keine Reinigungsbehelfe, die vorher zur Reinigung von metallischen Oberflächen verwendet wurden. Auf den Reinigungswerkzeugen könnten sich unter Umständen Metallpartikeln befinden, die dann auf der Oberfläche des Aluminiums zu Rost führen können.

Wir empfehlen die folgenden Reinigungsmethoden:

  • Konventionelle Reinigung: Die meisten Flecken können mit reinem Wasser und einem faserfreien Tuch beseitigt werden.
  • Rostfilm: Ein Rostfilm kann wie folgt ganz einfach entfernt werden: Befeuchte ein Tuch mit Brennspiritus und trage einen dünnen Belag mit pulverisiertem Kalk auf. Mit seiner Scheuerwirkung entfernt der Kalk. Verwende Brennspiritus und pulverisierten Kalk je nach Bedarf.
  • Klebende Fingerabdrücke: Verwende Seifenlauge oder eine kleine Menge Geschirrspülmittel mit Wasser verdünnt.
  • Fett- oder Ölflecken: Verwende Acetone für grosse Fett- und Ölflecken. Um die Flecken vollständig zu entfernen, können mehrere Reinigungsvorgänge notwendig sein.

Holzgeländer im Aussenbereich

Geländer aus Kiefer- und Buchenholz sollten im Aussenbereich nicht verwendet werden. Das Geländer absorbiert Feuchtigkeit, wodurch sich der Durchmesser vergrössert. Dies führt zu Verformungen im Bereich der Verbindung der Befestigung mit dem Geländer. Nur Teakholz und andere ölreiche Hölzer werden empfohlen.

Falls Du Holzgeländer im Aussenbereich verwendest, empfehlen wir Dir eine professionelle Beratung betreffend der Instandhaltung. Holz aus Tropengebieten ist häufig gegen Termiten und andere holzzerstörende Schädlinge CCA-behandelt (Chromat–Kupfer–Arsenat). Das Pertura Geländersystem sollte nicht in Verbindung mit CCA-behandelten Holzkonstruktionen verwendet werden.

Tipp

Das Pertura Geländersystem ist eine Schutzvorrichtung. Deshalb sollten die Verbindungsstellen jährlich auf ihre Festigkeit kontrolliert werden.

Die beiden Metalle Kupfer und Aluminium sollten nicht zusammen verwendet werden. Vermeide deshalb zum Beispiel den Einsatz in Verbindung mit Kupferdächern und -rinnen.

nach oben