Merkliste 0 Warenkorb 0

Smart Home – intelligente Haussteuerung

Smart Home – intelligente Haussteuerung

Automatisch erleuchten die Lampen den Weg. Dein Ziel, das vorgewärmte Bad. In der Küche brüht die Kaffeemaschine frischen Kaffee auf. Ein neuer Tag ist angebrochen in Deinem smarten Zuhause. Alles wissenswerte rund um das Thema, erfährst Du hier.

Lesezeit 6 min. Zum Sortiment «Smart Home Geräte & Systeme»

Was ist Smart Home?

Wie wäre es, wenn jemand das Licht in Deinem Zuhause immer genau da anschaltet wo Du Dich aufhältst, wenn jemand die Räume schon vorgewärmt hat, wenn Du nach Hause kommst und alles ausschaltet, wenn Du Dein Haus verlässt? Dafür brauchst Du kein Schloss und keinen Butler.

Zurück in die Zukunft mit Deinem neuen Helfer im Hintergrund: Dein Haus.

Unter Smart Home – auch Smart Living, connected Home oder Hausautomation genannt – versteht man die Vernetzung der technischen Geräte, Leuchten und Tasten über eine Schnittstelle im Haus. Dadurch können bestimmte Funktionen, wie beispielsweise das Schliessen der Jalousien, automatisiert ablaufen und über eine App oder Sprachsteuerung geregelt werden.

Was ist Smart Home?

Wie funktioniert Smart Home

So ein bisschen Hilfe kommt ja meist genau richtig, vor allem dann, wenn man es eilig hat. Damit Dein Haus Dir unter die Arme greifen kann brauchst Du smarte Geräte, wie Steckdosen, Heizthermostate, Tür- und Fensterkontakte oder einen Mähroboter, die die Arbeiten ausführen können.

Zusammen bringt sie eine Steuerungszentrale, das Gehirn Deines Eigenheims, das alle Informationen rund um Dein Haus sammelt und jedem Gerät sagt, was es tun soll.

Um die Steuerungszentrale voll funktionsfähig zu machen brauchst Du zwei Arten von smarten Geräten.

Sensoren

Das sind zum Beispiel Bewegungsmelder oder Fenster- und Türsensoren. Sie können bestimmte Eigenschaften wie Temperatur, Feuchtigkeit oder Helligkeit wahrnehmen. Sind sie installiert, messen sie die entsprechende Eigenschaft und erstatten fortlaufend Bericht an die Steuerungszentrale. Sensoren sind die Augen und Ohren Deines Heims.

Aktoren

So werden Funksteckdosen, Leuchten, Türschlösser oder Kaffeemaschinen genannt. Sie reagieren auf Signale aus der Zentrale mit einer mechanischen Bewegung oder einer elektronischen Schaltung. Damit sind sie Arme und Beine Deines smarten Hauses.

Dein Haus wird dann smart, wenn Sensoren, Aktoren und die Steuerungszentrale zusammen arbeiten.

Das funktioniert indem Du in der Steuerungszentrale Regeln und Routinen für Sensoren und Aktoren hinterlegst:

Du definierst, dass ab einer bestimmten Helligkeit die Jalousien im Haus geschlossen werden sollen. Meldet der Sensor diese Helligkeit an die Steuerungszentrale, gibt diese den Jalousien das Signal sich zu schliessen.

smarte Steuerung Jalousien

Hast Du vor alle Deine Jalousien, Deine Heizungen und vieles weitere in Deinem Haus smart zu machen müssen sehr viele Geräte verknüpft werden. Dafür benötigst Du ein geeignetes Funksystem.

Möchtest Du nur ein paar smarte Steckdosen und Leuchten anschliessen, kannst Du WLAN oder Bluetooth nutzen. Umso ausgeklügelter Dein System wird desto ineffizienter sind diese Funksysteme. WLAN verbraucht viel Energie und es kann zu ungewünschten Überlagerungen mit deinem Smartphone und Laptop kommen. So können unerwünschte Störungen entstehen. Viele Bluetooth-Versionen haben nur eine geringe Reichweite.

Für Smart Home Geräte gibt es eigens konzipierte Funkstandards. Die beiden gängigsten sind ZigBee und Z-Wave. Sie sind energieeffizient und verfallen einen Ruhezustand, wenn sie nicht genutzt werden.

Beim Kauf solltest Du beachten, dass möglichst alle Deine Geräte das gleiche Funksystem nutzen beziehungsweise dass, deine Steuerungszentrale die Funkstandards deiner Geräte unterstützt.

Wofür brauchst Du Smart Home?

Da ist sie, die sagenumwobene Digitalisierung und zwar direkt in Deinem Haus. Durch die Automatisierung bestimmter Abläufe ist Smart Home mehr als nur eine technische Spielerei.

Smarter Komfort

Hast Du einen smarten Mäh- oder Saugroboter, verrichtet der seine Arbeit einfach, wenn Du nicht Zuhause bist oder in der Sonne entspannst. Smart Home erhöht Deinen Lebensstandard und Komfort. Einfache Arbeiten nimmt Dir Dein Haus ab.

Mit Smart Home kannst Du auch Dein Wohlbefinden in Deinen vier Wänden auf ein ganz neues Level heben. Mit Smart Home hast Du die Kontrolle über Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Helligkeit und Effektbeleuchtung.

Smarte Energie

Machst Du Heizung, Licht oder Gartenbewässerung smart, kannst Du durch die Automatisierung Geld sparen. Heizung, Licht und Wasser sind nur noch da wo sie auch wirklich gebraucht werden, gehst Du aus dem Haus verfallen sie in einen Dornröschenschlaf.

Smarte Sicherheit

Mehr Sicherheit vor Einbrüchen ganz ohne Burggraben. Installierst Du Bewegungsmelder und Kameras weisst Du ob Du ungebetene Gäste hast, egal wo Du bist. Aber Gefahr gibt es nicht nur von aussen, mit Smart Home kannst Du Dich auch vor Wasserschäden, Feuer und Kohlenmonoxid schützen.

Smarte Fürsorge

So lange wie möglich selbstständig in den eigenen vier Wänden zu wohnen ist der Traum jedes Menschen. Smart Home macht's möglich. Mit einem Notrufknopf können Angehörige zur Hilfe gerufen werden und mit einem intelligenten Türschloss kannst Du auch den Rettungsdienst direkt herein lassen.

Smarte Bereiche in Deinem Haus

Vieles ist möglich im Smarten Home. Einen Überblick welche Bereiche Deines Hauses Du smart machen kannst findest Du hier.

Hornbach
1 2 3 4 5 6 7 8
Das siehst Du hier
1
Heizungssteuerung

So hat jedes Zimmer in Deinem Haus immer die richtige Temperatur.

2
Raumklima

Schimmelwächter und Luftfeuchtigkeitsmesser informieren Dich, wann es Zeit zum Lüften ist. So bleibt Dein Raumklima immer gesund.

3
Lichtsteuerung & Stromsteuerung

Ob Lichtsteuerung, Rolladensterung oder smarte Steckdosen, so hast Du Dein Haus im Griff.

4
Starter Kits & Hubs

Die Steuerungszentrale für Dein Smartes Zuhause.

5
Smarte Haustiere

Auch von unterwegs weisst Du, ob Dein Haustier Zuhause ist und was es so anstellt.

6
Haushalts- & Gartenroboter

Kleine Haushaltshelfer, die Dir die Arbeit abnehmen und Dein Haus sauber halten.

7
Haussicherheit & Haussteuerung

Schütze Dein Haus vor Eindringlingen, Wasserschäden und mach es fit für Dein Alter.

8
Wettersensoren & Smart Garden

Smarte Bewässerung für Deinen Garten, so bleibt's grün und Du sparst Wasser.

Smart Home Zu den Artikeln

Wie machst Du Dein Zuhause smart?

Bevor es in Warp Geschwindigkeit zum smarten Haus geht, solltest Du noch einmal tief durchatmen und eine richtige Planung auf die Beine stellen. Denn Smart Home ist eine individuelle Lösung, je nachdem welche Bereiche Du smart machen möchtest und wie die Gegebenheiten in Deinem Haus sind, eigenen sich andere Lösungen.

Generell gilt: Smart Home nachzurüsten ist einfach, in wenigen Schritten wird Dein Zuhause smart.

Was brauche ich?

Stell Dir zuerst die Frage aller Fragen: möchtest Du Dein Haus tatsächlich mit Regeln smart machen oder nur Deine Raumatmosphäre mit einzelnen smarten Leuchten und Steckdosen aufrüsten?

Ist die Antwort Verschönerung durch Leuchten, dann solltest Du zu WLAN basierten Produkten greifen und Dir nicht direkt eine Steuerungszentrale anschaffen. Die Leuchten kannst Du über eine App regeln.

Möchtest Du ein System zur Kontrolle und Steuerung Deiner Heizung, Beleuchtung oder Sicherheit installieren lohnt sich eine Steuerungszentrale, um Routinen einzuführen.

Welches System kommt in Frage?

Hast Du Deinen Plan zusammengestellt beginnt die Recherche. Welches System erfüllt Deine Anforderungen? Nicht alle Geräte sind kompatibel und eine Anschaffung solltest Du Dir gut überlegen und sorgfältig abwiegen.

Alle mit dem SMART HOME by hornbach Gateway kompatiblen Geräte sind in unserem Shop gekennzeichnet. Klickst Du im Shop den Filter Kompbailität an der linken Seite an, siehst Du direkt welche Geräte kompatibel sind.

Wie sicher ist Smart Home?

Keine Macht dem Hackerangriff

Die dunkle Bedrohung aus dem Internet: Hacker, die Deine Systeme kapern und Dein smartes Haus auf den Kopf stellen. Der absolute Alptraum.

Achtest Du beim Kauf der Geräte auf Qualität, ist die Gefahr eines Hackerangriffs gering. Gute Geräte haben einen sehr hohen Sicherheitsstandard.

Ein grosser Unsicherheitsfaktor bist Du selbst. Wenn Du Dein Smart Home Netzwerk installierst solltest Du die Sicherheitsregeln beachten. Das gilt genauso für die Instandhaltung Deines Systems.

Einige Sicherheitsregeln die Du beachten solltest:

  • Vergib keine Standardpasswörter, benötigst Du mehrere Passwörter nutze unterschiedliche
  • Ändere regelmässig Deine Passwörter
  • Führe Updates für Dein System durch
  • Denke daran auch Dein Handy, Tablet oder Deinen Sprachassistent immer aktuell zu halten
  • Überlege dir vorher gut wem Du Zugriff auf Dein System gibst. Manchmal reicht es schon Teilberechtigungen oder zeitlich begrenzte Berechtigungen zu vergeben

Hacker Angriffe vermeiden

Empfehlungen wie Du richtig Passwörter vergibst findest Du beim NCSC oder unter passwortcheck.ch

Sind meine Daten sicher?

Deine Daten sollten sich auch im Smart Home in Sicherheit wiegen.

Beim Kauf von Vollsystemen und smarten Geräten solltest Du darauf achten, dass nachvollziehbar ist welche Daten erhoben werden und wohin sie übertragen werden.

Smarte Projekte

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x