Anleitung

Holzfenster lackieren

Lesezeit 3 min.
Holzfenster lackieren

Bei Deinen Fensterrahmen ist der Lack ab? Kein Problem! Hier erfährst Du, wie Fenster und Türen ganz einfach renoviert werden können. Mit wenigen Schritten bringst Du Dein masshaltiges Holz wieder auf Vordermann!

Das brauchst Du

Material

von
01

Zuerst werden die Glasflächen am Rand zum Fensterflügel mit Malerkrepp abgeklebt. Überklebe dabei die Silikonfuge, denn diese sollte ebenso wie alle Fensterdichtungen nicht gestrichen werden. Auch die Silikonfugen zur Wand und zur Fensterbank werden abgeklebt.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1
02

Zuerst solltest Du diese To Dos erledigen: 

  • Lose Altanstriche entfernen.
  • Tragfähige Altanstriche mit feinem Schleifpapier leicht aufrauen.
  • Tür oder Fensterrahmen danach gründlich reinigen.
  • Risse und Unebenheiten mit HORNBACH Schnellspachtel füllen.
  • Anschliessend rohes Holz aussen mit HORNBACH Holzschutzgrundierung vorbehandeln.

03

Trage alle losen Lackteile vom Altanstrich mit einerm Stielspachtel ab.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

Die entstandenen Vertiefungen und schadhaften Stellen werden mit einem Lackspachtel verspachtelt. Je besser die Flächen vorbereitet werden, umso besser wird nachher das Ergebnis ausfallen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4
05

Nach dem Aushärten des Spachtels werden die Stellen noch mit feinem Schleifpapier geschliffen. Auch alle anderen Stellen mit feinem Schleifpapier anschleifen. Der Lack hält dadurch wesentlich besser.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Mit einem zum ausgewählten Lack passenden Rundpinsel werden die Schmalseiten und die schwer zugänglichen Stellen vorgestrichen. Auch der Falz an Fensterrahmen und -flügel wird vorgestrichen. Der oder die Fensterflügel müssen geöffnet bleiben, bis der Lack durchgetrocknet ist.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6
07

Grössere Flächen kannst Du jetzt mit der Lackrolle lackieren. Warte mit weiteren Anstrichen, bis der Lack durchgetrocknet ist. Vor dem nächsten Anstrich wird die erste Lackschicht mit feinem Schleifpapier geschliffen. Entferne den Schleifstaub vor dem nächsten Lackauftrag.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Nach Beendigung der Lackierarbeit wird das Malerkrepp vorsichtig abgezogen. Ziehe es so ab, dass sich die Lackschicht nicht ablöst.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8
09

Nachdem der Lack durchgetrocknet ist, kann der Fensterflügel geschlossen werden. Die Trockenzeit hängt vom Lack und der Lufttemperatur ab. Nähere Angaben hierzu findest Du auf dem Lackgebinde.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9
10

Wenn Du mehrfarbig lackieren möchtest, klebe auf der vorlackierten trockenen Fläche (1. Farbe) die Bereiche mit möglichst glattem Textilklebeband ab, die bei einem weiteren Lackauftrag (2. Farbe) ausgespart werden sollen.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10
11

Lackiere nun den zweiten Farbton. Unmittelbar danach ziehst Du das Klebeband wieder ab. Geschafft!

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11

Tipps & Tricks

Masshaltige Bauteile wie Fenster und Türen werden mit blockfesten, filmbildenden Fenster- und Türlasuren lackiert. Diese haben eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit, sehr hohe Elastizität und eine hohe Wetterbeständigkeit.

Fenster und Türen brauchen ein dickes Fell. Trotz Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen dürfen sie sich nicht verziehen und müssen nachhaltig gegen Pilzbefall und andere Schädlinge geschützt sein. Das ist das Einsatzgebiet von Fenster- und Türenlasuren.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

Dachfenster einbauen zwischen Dachsparren

Wenn Du Dein Dach zum Leben erwecken willst, brauchst Du Licht und Luft da oben. Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie Du dieses Projekt meisterst.