0 Merkliste 0 Warenkorb
Anleitung

Mosaikfliesen verlegen

Lesezeit 5 min.

Mosaikfliesen selbst verlegen. Alle wichtigen Schritte – von der Vorbereitung über die Verlegung bis zum Verfugen. Die Meisterschmiede Anleitung «Mosaikfliesen verlegen» zeigt Dir, wie Du's selber machst!

Herausforderung
Macher 1

Das brauchst Du dafür

Vorbereitung

01

Wenn Du innerhalb Deiner Wandfliesen einen Streifen Mosaikfliesen verlegen möchtest, gehst Du wie folgt vor: Plane die Mosaikfliesen so, dass diese z. B. symmetrisch hinter oder neben der Duscharmatur verlaufen. Aber auch eine andere Aufteilung ist möglich. Nach der Flächenabdichtung verlegst Du zuerst die Wandfliesen und sparst den Bereich für die Mosaikfliesen aus. Ideal ist es, wenn Du die Breite der Aussparung nach der Grösse der Mosaikfliesen wählst.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1

Mosaikfliesen sind üblicherweise nicht so dick wie Wandfliesen, deshalb musst Du in die Aussparung eine Unterlage einbauen, die den Höhenunterschied ausgleicht. Als Unterlage ist z. B. eine Jackoboard-Bauplatte geeignet. Berücksichtige bei der Wahl der Plattendicke den Fliesenkleber für die Bauplatte und die kleinere Zahnung der Glättkelle für den Fliesenkleber der Mosaikfliesen.

Schneide die Bauplatte in der Breite der Aussparung zu: Lege sie dazu auf eine Unterlage und schneide die Platte entlang einer geraden Latte (Richtlatte) mit dem Cuttermesser ein. Dann brauchst Du sie nur abzuknicken und mit dem Messer vollständig zu durchtrennen. Löcher für Wasseranschlüsse bohrst Du mit einem Bohrkranz in die Platte. Dann die Platte mit Fliesenkleber in die Aussparung einsetzen.

Arbeitsschritte

Mosaikfliesen verlegen

02

Verklebe die Mosaikfliesen mit Naturstein-Flexkleber. Mische dazu den Kleber nach Herstellerangabe in einem sauberen Mischgefäss an. Verwende ein langsam laufendes Rührwerk oder einen Wendelrührer an der Bohrmaschine. Die vorher eingebaute Jackoboard-Bauplatte brauchst Du nicht vorzubehandeln, sie ist verlegefertig. Trage den Kleber mit einem Zahnspachtel mit 3-mm-Zahnung gleichmässig auf.

Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 2
03

In das Kleberbett setzt Du nun die erste Mosaikmatte ein. Arbeite von unten nach oben; das Gewebe auf der Rückseite der Mosaikfliesen liegt dabei im Kleberbett. Drücke die Matte mit einem Gummibrett gleichmässig in den Kleber. Achte darauf, dass die Oberfläche der Mosaikfliesen bündig mit den angrenzenden Wandfliesen abschliesst.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

An den Baustopfen der Wasseranschlüsse kannst Du für die benötigten Aussparungen einzelne Steine aus einer überzähligen Mosaikmatte herausschneiden. Dazu einfach das rückseitige Gewebe mit dem Cuttermesser durchtrennen. Das Mosaik dann ins Kleberbett einsetzen. Normalerweise reichen die Abdeckrosetten der Armatur aus, um die freien Stellen an den Wasseranschlüssen abzudecken. Sollten die Lücken zu gross sein, kannst Du mit einer Kneifzange einzelne Steinchen passend zerkleinern und in die Lücken einsetzen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4

Bodengleiche Dusche fliesen

05

Bei einem Duschelement für eine bodengleiche Dusche gehst Du so vor: Verlege nach der Flächenabdichtung zuerst die Wandfliesen, dann die Bodenfliesen ausserhalb der Dusche.

Mische zum Fliesen des Duschelementes die benötigte Menge Naturstein-Flexkleber in einem sauberen Gefäss an. Trage den Kleber mit der passenden Zahnung auf dem Duschelement auf – am besten trägst Du zuerst nur einen Teilbereich auf und verlegst die Mosaikfliesen darauf. So kannst Du das Duschelement noch betreten und bequem arbeiten. Beginne mit dem Verlegen der Mosaikfliesen an einer Wandseite und arbeite dann weiter Richtung Ablauf.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Lege die erste Mosaikmatte ins Kleberbett und richte sie am Rand aus. Je nach Mosaik (hier ein Naturstein-Mosaik) kannst Du die nachfolgenden Matten nahtlos anfügen. Die Anordnung der einzelnen Mosaiksteinchen ist so gewählt, dass sie sich von Matte zu Matte verzahnen. Mit einem Gummibrett kannst Du die Matte ins Kleberbett drücken. Achte darauf, dass sich kein Kleber aus den Fugen drückt.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6
07

Einzelne Füllsteinchen kannst Du mit der Kneifzange anpassen. Unregelmässige Kanten stören nicht, sie passen sogar zum Verlegemuster.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Setze die Füllsteine in die Lücken ein, solange der Kleber noch nicht trocken ist. Du kannst auch einzelne Steine aus einer überzähligen Mosaikmatte passend herausnehmen und in die Lücke einsetzen.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8

Wannenträger fliesen

09

Für runde Flächen sind Mosaikfliesen besonders geeignet. Durch die flexiblen Matten können fast alle Rundungen gefliest werden. Zuerst die benötigte Breite am Wannenträger abmessen. Schiebe die Mosaikfliesen – wenn möglich – bis unter den Wannenrand.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9
10

Schneide die Matten mit dem Cuttermesser auf die benötigte Breite zu. Dazu einfach das rückseitige Gewebe durchtrennen.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10
11

Auf Hartschaumwannenträgern verwendest Du Dispersionskleber. Dieser ist schon gebrauchsfertig. Den Kleber mit einer Zahnkelle auf den Wannenträger auftragen. Verwende eine Zahnung passend zum Mosaik; für Mosaikfliesen wählt man üblicherweise eine kleinere Zahnung.

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11
12

Die Mosaikmatten dann nacheinander ins Kleberbett drücken. Dabei darf kein Kleber aus den Fugen austreten.

Arbeitsschritt 12
Arbeitsschritt 12

Verfugen

13

Warte mit dem Verfugen, bis der Fliesenkleber trocken ist. Mische den Naturstein-Fugenmörtel nach Herstellerangabe in einem sauberen Mischgefäss an. Zum genauen und einfachen Portionieren kannst Du einen speziellen Portionseimer verwenden. Darauf sind die benötigten Wassermengen passend zum Fugenmörtel oder Fliesenkleber aufgedruckt. So bist Du auf der sicheren Seite. Den Fugenmörtel mit dem Fugenbrett auf die Mosaikfliesen auftragen und in die Fugen einstreichen. Wenn der Fugenmörtel matt und hell geworden ist, ist er angetrocknet (angesteift) und kann mit einem Gummibrett und sauberem Wasser abgewaschen werden. Entferne nach dem Verfugen den Bautenschutz oder die Abdeckung auf dem mittigen Abfluss am Duschelement.

Arbeitsschritt 13
Arbeitsschritt 13
14

Den Übergang zwischen Wand und Boden verfugst du dauerelastisch mit Naturstein-Silikon. Trage das Silikon mit einer Kartuschenpresse gleichmässig und blasenfrei auf. Dann kannst Du es mit einem Fugenglätter abziehen.

Arbeitsschritt 14
Arbeitsschritt 14

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x