PE-Schlauch an Rohrbögen

Das brauchst Du

Arbeitsschritte

01

An Rohrbögen muss der PE-Schlauch je nach Rohr-Radius ein- oder mehrmals keilförmig eingeschnitten werden.

Je nach Einkerbung wird die Rohrisolierung am Winkel eingekerbt.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1
02

Für einen Radius bis 2 cm wird mithilfe der Gehrungslade ein 90°-Keil aus dem PE-Schlauch herausgeschnitten. Den PE-Schlauch nicht ganz durchschneiden.

Die Gehrungslade gibt die richtige Schnitttiefe vor.

Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 2
03

Bei Radien von 2 bis 5 cm schneidet man zwei Keile mit je 45° heraus.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

Bei noch grösseren Radien sollten drei Keile mit je 30° herausgeschnitten werden. Über die Abstände zwischen den Keilausschnitten lassen sich die PE-Schläuche an jeden Radius anpassen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4

Mineralwollschalen an Rohrbögen

Das brauchst Du

Arbeitsschritte

05

Stülpe die Rohrschalen über die Rohre, schiebe sie dicht aneinander und verbinde sie.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Für einem kleinen Radius bis 2 cm werden in der Gehrungslade zwei Rohrschalenenden im 45°-Winkel zugeschnitten.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6
07

Für Radien über 2 cm schneidest Du aus der Rohrschale zwei 45°-Keile heraus – die Rohrschale dabei nicht vollständig durchtrennen.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Stülpe nun die Rohrschalen über das Rohr und verschliesse sie mit alukaschiertem Klebeband. Verklebe auch die Längsstösse mit alukaschiertem Klebeband.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8

Tipp

Bei Rohrschellen wird der Abstand zur zuletzt verlegten Schale gemessen und eine Rohrschale mit diesem Mass abgeschnitten. Ab der Rohrschelle eine weitere Rohrschale anfügen. Die Rohrschalen dicht zusammendrücken und den Stoss mit Aluminiumband umwickeln.

PE-Rohre und Mineralwolleschalen an Abzweigungen

Das brauchst Du

Arbeitsschritte

09

Nicht flexible Isolierschläuche wie PE-Rohre oder Mineralwolleschalen werden an T-Abzweigungen in der Gehrungslade keilförmig zugeschnitten.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9
10

Lege das durchgehende Rohr mit dem Längsschlitz nach oben in die Gehrungslade. Schneide dann einen Keilausschnitt im 90°-Winkel bis zur Schlauchmitte aus.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10
11

Das Gegenstück ebenfalls mit dem Längsschlitz nach oben in die Gehrungslade legen und im 90°-Winkel «anspitzen».

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11
12

Verbinde nun beide Enden miteinander, sodass das angespitzte Ende genau in den Keil passt. Zum Schluss verklebst Du die Verbindung mit passendem Klebeband.

Arbeitsschritt 12
Arbeitsschritt 12

Tipp

Der Längsschlitz sollte beim Schneiden in der Gehrungslade oben sein.

Themen, die Dich auch interessieren könnten