Anleitung

Schiebetür in Trockenbauwand einbauen

Lesezeit 3 min.
Schiebetür in Trockenbauwand einbauen

Du möchtest eine Schiebetür in eine Trockenbauwand einbauen und trotzdem die Wand davor nutzen und nicht für die Schiebetür beim Öffnen verschwenden? Mit dem Schiebetürsystem Pocket Kit hast Du eine extrem platzsparende Variante, die ganz einfach durch eine Person montiert werden kann.

Wie's geht, zeigen wir Dir hier Schritt für Schritt. Ran an die Wand!

Das brauchst Du

Material

von

Vorbereitung

01

Das Schiebetür-System Pocket Kit von Knauf ist speziell für den Einbau in Metallständerwände mit folgenden Wanddicken konzipiert:

  • 100 mm (CW 75 + einfache Beplankung 1 x 12,5 mm)
  • 125 mm (CW 75 + 2-fache Beplankung 2 x 12,5 mm ODER CW 100 + einfache Beplankung 1 x 12,5 mm)
  • 150 mm (CW 100 + 2-fache Beplankung 2 x 12,5 mm)

Arbeitsschritt 1  
Arbeitsschritt 1  

Die Montage ist unkompliziert und kann alleine durchgeführt werden, wobei es mit einem Helfer natürlich immer leichter geht und mehr Spass macht. Das Schiebetür-System ist variabel für Türblattbreiten von 610 bis 985 mm im Standardbereich.

Die Konstruktion eignet sich zur Aufnahme von allen Norm-Schiebetürblättern sowie Ganz-Glastüren. Durch Kopplung zweier Kits lässt sich die Schiebetür auch zweiflügelig gestalten.

Einbau der Schiebetür in eine Trennwand

02

Zeichne die Montagehöhe für die Laufschiene an den beiden CW-Profilen an. Richte Dich nach den Massen und Detailbeschreibungen der Herstelleranleitung.

  • Türblatthöhe (TBH*): 1985 mm, Montagehöhe (MH*): 2000 mm
  • Tütblatthöhe (TBH*): 2110 mm, Montagehöhe (MH*): 2125 mm
*Die Angaben beziehen sich auf die Standard-Holztürblattaufnahme.

Arbeitsschritt 2 
Arbeitsschritt 2 
03

Die Montagehilfe wird auf beiden CW-Profilen an den Markierungen der Montagehöhe verschraubt. An der Montagehilfe befindet sich eine Ausstanzung zum genauen Ausrichten der Montagehöhe.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

Schiebe die Laufschienenhalterungen auf die Laufschiene auf. Es werden insgesamt vier Halterungen benötigt, zwei Stück für die seitliche Befestigung und zwei Stück für die Montage von zusätzlichen CW-Profilen oberhalb der Laufschiene.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4
05

Lege die Laufschiene auf den beiden Montagehilfen auf. Achte darauf, dass sich die Revisionsöffnung der Laufschiene an der Anschlagseite des Türblattes befindet. Die Laufschienenhalterungen werden auf beiden Seiten rechtwinklig an den CW-Profilen verschraubt.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Nach dem Befestigen der Laufschiene werden die beiden Montagehilfen wieder abgeschraubt.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6
07

Setze die beiden H-förmigen Taschenprofile auf dem Boden zusammen und verschraube sie miteinander. Montiere dann die beiden Standfüsse für die Taschenprofile im UW-Profil. Der Montageabstand der Standfüsse entspricht der Breite der Taschenprofile.

Die Profile auf die Standfüsse pressen und oben an der Laufschiene von beiden Seiten verschrauben. Stecke zwei Klammern, die für zusätzliche Stabilität sorgen, von oben auf das vordere und hintere Taschenprofil und verbinde sie damit.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Montiere dann die oberen CW- und UW-Profile an der Laufschiene und dem Taschenprofil.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8
09

Die Bodenführung für die Schiebetür wird je nach Bodenbeschaffenheit verschraubt oder geklebt. Bei einer Fussbodenheizung sollte zur Sicherheit nur geklebt werden.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9
10

Die Schiebetür kann jetzt eingesetzt und verschraubt werden. Die Laufwagen sind dafür an der Oberseite bereits vormontiert. Richte das Türblatt an den Sechskantmuttern aus. Dann die beiden Türstopper an der Anschlagseite und der Taschenseite positionieren und festschrauben.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10
11

Zum Schluss kannst Du die Wand beplanken.

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11

Themen, die Dich auch interessieren könnten

Trennwand einziehen

Du möchtest Deine Räume im Trockenbau individuell unterteilen? In dieser Videoanleitung erfährst Du, wie Du eine Trennwand baust. Du erfährst, worauf Du achten musst: bei der Vorbereitung, beim Erstellen des Ständerwerks ...mehr