Heizleistung ermitteln

Zunächst einmal muss die erforderliche Heizleistung ermittelt werden. Du kannst die benötigte Heizleistung entweder selbst, mithilfe einer klassischen Faustformeln ausrechnen oder Du lässt sie Dir von uns ermitteln, indem Du einen Fragebogen im Markt ausfüllst. Die Auswertung erhälst du dann innerhalb von 2 Werktagen.

Benötigte Heizleistung selbst ermitteln – so einfach geht's:

  • Raumgrösse feststellen (z. B. 20 m2)
  • Gewünschte Raumtemperatur wählen
  • Heizleistung gemäss Baujahr Haus (W/m2) aus der Tabelle ablesen
  • benötigte Heizleistung des Raumes mit Faustformel berechnen – wir empfehlen, mit mindestens 100 W/m2 zu rechnen

Lufterwärmung

Auf kleiner Fläche erwärmen mehrlagige Heizkörper mehr Luft als einlagige Heizkörper und können dadurch mit geringerer Termperatur betrieben werden. Dies schafft ein angenehmes Raumklima.

Wärmestrahlung

Einlagige Heizkörper benötigen eine grössere Sichtoberfläche und heizen durch Strahlung. Dadurch ist die Luftumwirbelung geringer als bei mehrlagigen Heizkörpern.

Heizkörpergrösse bestimmen

Folgende Faktoren sind hierbei zu beachten:

  • die ermittelte, benötigte Heizleistung (siehe «1. Erforderliche Heizleistung ermitteln»)
  • Die Höhe der Vorlauftemperatur (Heizkesseleinstellung)
  • bauliche Einschränkungen (z. B. Fensternische)
  • die Grösse des Heizkörpers (Oberfläche, Heizkörpertyp)
  • Entscheidung, ob Heizkörper mitnehmen oder bestellen

Tipps

  • Geräusche im Leitungssystem der Heizung werden oft von eingeschlossener Luft verursacht. Abhilfe schafft das Entlüften am Entlüftungsventil des Heizkörpers (Entlüftungsschlüssel liegt dem Heizkörper bei). Einfacher geht es mit einem automatischen Entlüftungsventil.
  • Um die volle Leistungsfähigkeit des Heizkörpers zu nutzen, diesen nach Möglichkeit nicht verkleiden.
  • Montiere neue Heizkörper immer mit der umhüllenden Schutzverpackung. So kann der neue Heizkörper bei der Montage nicht zerkratzen.

Das brauchst Du bei einem Heizkörper mit 4 Anschlüssen

Das brauchst Du bei einem Heizkörper mit 6 Anschlüssen

Standort für Heizkörper festlegen

01

Der beste Montageort für den Heiz­körper ist unterhalb der Fensteröffnung. Dort ist die Luft­zir­kulation am besten, die für eine gleich­mässige Wärmeverteilung im Raum sorgt: Die Raum­luft wird am Heiz­körper erwärmt und steigt nach oben, kalte Luft strömt z. B. durch Tür­öffnungen nach, die Luft im Raum zirkuliert.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1

Befestigungskonsole montieren

02

Der Heizkörper wird mit einer Heizkörperkonsole befestigt. Wähle diese passend zur Bau­höhe des Heizkörpers.

Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 2
03

Bestinmme die Höhe der Be­festi­gungs­löcher für die Wandbe­festigung so, dass der Heizkörper zum Boden mind. 15 cm und nach oben zu einer Fenster­bank mind. 10 cm Luft hat. Konsolen andübeln.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3
04

Dann den Heizkörper in die unteren Greifarme einhängen und oben mit der Snapfix-Verbindung festklemmen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4

Kompaktheizkörper/Ventilheizkörper auswählen

05

4-fach-Kompaktheizkörper haben 2 Vor- und 2 Rücklaufanschlüsse. Die seitlichen Anschlüsse können frei gewählt werden, also z. B. Vorlauf links oben und Rücklauf rechts unten oder umgekehrt oder nur auf einer Seite. Montiere das Thermostatventil am Vorlaufanschluss.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5
06

Der 6-fach-Ventilheizkörper hat an der Unterseite zusätzlich einen Vor- und einen Rücklaufanschluss. Die kannst Du bei einer Rohrführung unter dem Estrich nutzen. Der zusätzlich benötigte Thermostatventileinsatz sitzt hinter der Heizkörperverkleidung. Von aussen wird noch ein Thermostatkopf montiert.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6

Anschlussleitungen verlegen

07

Nach der Montage des Heizkörpers werden die Anschlüsse für den Vor- und Rücklauf montiert. Die An­schlüs­se dürfen nicht verwechselt werden! Schliesse den Vor- und den Rücklauf am besten mit je einem Anschlussventil (Heizkörperverschraubung) an. Falls die Rohre aus der Wand kommen, wird ein Eck-Anschlussventil verwendet. Kommen sie dagegen aus dem Boden, z. B. für 6-fach-Ventilheizkörper, verwendest Du ein Durch­gangs-Anschluss­ventil.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7

Thermostatventil montieren

08

Das Thermostatventil-Unterteil (4-fach-Kompaktheizkörper) mit Hanf abdichten und in die Vorlauföffnung von Hand eindrehen. Dann mit einem passenden Gabel­schlüssel eindrehen, bis der Anschluss-Stutzen für das Oberteil nach vorne zeigt. Entferne die Kunststoffabdeckung und schraube das Thermostatventil-Oberteil auf­. Montiere an der gegenüberliegenden, obe­ren An­schluss-Öffnung einen Luft­stopfen. Alle weiteren An­schluss­öffnungen mit Blind­stopfen ver­schlie­ssen.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8

Themen, die Dich auch interessieren könnten

Heizkörper tauschen

Keine Frage, Heizkörper sind sehr robust. Doch früher oder später ist auch hier mal ein Wechsel notwendig. Heizkörper austauschen ist eine ziemlich einfache Angelegenheit, da sie auf spezielle Konsolen gehängt werden. ...mehr