Wir renovieren unseren Online-Shop! Am Mittwoch, 01.02.2023 wird von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr umgebaut. Während dieser Zeit stehen nicht alle Services zur Verfügung. Im Kundenkonto gespeicherte Warenkörbe und Merklisten bleiben auch nach dem Umbau erhalten. Vielen Dank für Dein Verständnis.

0 Merkliste 0 Warenkorb
HORNBACH Biel/Bienne Öffnungszeiten
Längfeldweg 140
2504 Biel/Bienne

bestellservice-biel@hornbach.com
+41 32 476 10 00
Mo. - Do.: 07:00 - 19:00 Uhr
Fr.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sa.: 07:00 - 17:00 Uhr
Sie haben diese Information am 01.02.23 um 12:45 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Küchenboden auswählen

Lesezeit 7 min.
Küchenboden auswählen

Hier jonglierst Du mit Töpfen, schwingst Messer und hantierst mit heissem Fett. Dafür brauchst Du einen soliden Untergrund, einen Boden, der was aushält. Welcher Belag sich am besten für Deine Küche eignet, erfährst Du hier.

Darauf musst Du beim Küchenbodenkauf achten

In Küchen wird gearbeitet und deswegen ist dort ein robuster und sicherer Boden notwendig. Ein solider Küchenboden hält heissem Wasser und brutzelndem Öl stand. Er verhindert, dass Du beim Kochen ausrutschst und lässt sich nach der Arbeit schnell reinigen. Ein heruntergefallenes Messer sollte im Idealfall keinen grossen Schaden in der Oberfläche hinterlassen.

All das siehst Du dem Boden natürlich nicht an, denn gute Küchenboden imponieren auch optisch.

Ideen für den Küchenboden

Fünf Kontrahenten betreten die Arena:

  • Vinylböden
  • Fliesen
  • PVC-Böden
  • Laminat
  • Parkett

Wer verlässt sie als Sieger? Das lässt sich gar nicht so genau sagen. So viel vorweg: Alle Produkte haben ihre Stärken und Schwächen. Einige siegen eindeutig in der Kategorie Preis. Andere zeigen ihre Stärke, wenn es um die Optik geht und wieder andere sind Haltbarkeits-Champions. Lass uns also einmal genauer hinschauen.

Vinylboden für die Küche

Der Name des Bodens kann in die Irre führen, denn Vinyl ist nichts anderes als PVC, also Polyvinylchlorid. Die genaue Zusammensetzung macht aber den Unterschied.

Vinylböden sind härter als die klassischen PVC-Böden.

Hierbei handelt es sich meistens um Dielen, die Du wie Laminat verlegst. Du klickst, snapst oder faltest sie also zu einem Bodenbelag zusammen. Der fertige Boden kann nahezu jede von Dir gewünschte Optik haben. Es gibt Dielen, die sich optisch kaum von echtem Parkett unterscheiden lassen. Andere könnten aus dem Betonmischer stammen oder sehen aus wie frisch geschlagener Naturstein.

Für die Küche eignen sich zu verklebende Vinylböden ganz ausgezeichnet, da sie durch den Kleber sogar für Feuchträume geeignet sind.

Viele Dielen sind mit einer integrierten Trittschalldämmung ausgestattet. Aufgrund des weicheren Materials läuft es sich auch äusserst angenehm auf ihnen – selbst im Winter. Das Material ist fusswarm und wer einen Vinylboden in der Küche verlegen möchte, braucht nicht auf eine Fussbodenheizung zu verzichten. Feuchtigkeit richtet auch keine Schäden an den Dielen an. Sie lassen sich also gut feucht abwischen. Für zusätzliche Hygiene sorgen antibakterielle Beschichtungen.

Vinylboden verlegen

Vinylboden liegt voll im Trend: ob selbstklebend, vollflächig verklebt oder lose verlegt. Die Videoanleitung zeigt, wie Du selbstklebendes Vinyl verlegen kannst - Schritt für Schritt. Ergänzend zum Video findest Du Mate ...mehr

Fliesen als Küchenboden

Wasser und Fliesen – das verursacht keine Probleme. Achte beim Kauf von Fliesen für die Küche darauf, rutschhemmende Fliesen (ab Rutschsicherheitsklasse R10) auszuwählen.

Viele Fliesen sind zudem kratzfest. Bei durchgefärbten Fliesen fallen auch Schäden kaum auf, da sie im Inneren genauso wie aussen aussehen. Die glatten Oberflächen wischst Du mühelos ab und kannst dabei so ziemlich jedes Reinigungsmittel nutzen. Vorsicht ist nur bei Naturstein geboten. Fett kann bei nicht versiegelten Fliesen Flecken hinterlassen. Es eignen sich ausserdem nicht alle Reiniger für Natursteinböden.

Wer Fliesen auf dem Küchenboden haben möchte, sollte auch noch bedenken, dass sie sich recht kühl anfühlen. Wenn Du sie mit einer Fußbodenheizung kombinierst, stört das jedoch nicht.

PVC-Boden für die Küche

PVC-Böden sind extrem strapazierfähig und kommen meistens auf der Rolle in Dein Zuhause. Je nach Grundriss Deiner Küche ist der Aufwand für das Verlegen also mal grösser und mal kleiner. Bei stark verwinkelten Räumen lässt sich der Boden nämlich nicht ohne Weiteres ausrollen, sondern muss gegebenenfalls zugeschnitten werden. Auch grössere Räume bereiten unter Umständen Probleme. Hier reichen auch die breitesten Rollen nicht aus, was auf eine Naht im Boden hinausläuft, aber auch das ist nur ein kleines Hindernis und kein Ausschlusskriterium. Darüber hinaus gibt es auch PVC-Fliesen. Die sind selbstklebend und lassen sich daher extrem einfach verlegen.

Was die Eigenschaften des Bodens betrifft, so ist PVC hervorragend für die Küche geeignet. Der Bodenbelag verträgt sich mit Wasser. Er fühlt sich weich an den Füssen an – der Laufkomfort ist also ziemlich hoch – und für die Rutschfestigkeit ist bei den meisten Produkten auch gesorgt. Lediglich die Stabilität ist nicht optimal. Schwere Möbel hinterlassen Druckstellen und ein herunterfallender Topf kann zu Rissen führen. Achte beim Kauf darauf, einen Textil- bzw. Vliesrücken auszuwählen. Dann ist die Gefahr von Druckstellen nicht so gross.

Wenn Du genau wissen willst, wie Du PVC-Boden in der Küche verlegst, schaue hier vorbei:

Tipp: PVC-Böden kleben

PVC-Böden lassen sich mit Tapetenkleister am Boden befestigen. Nutze beim Anmischen einfach ein bisschen weniger Wasser, um eine etwas dickflüssigere Mixtur herzustellen.

Laminat für die Küche

Bei Laminat als Küchenboden erwartet Dich eine ähnlich grosse Vielfalt an Designs wie bei den Vinylböden. Es muss nicht immer Buche, Eiche oder Nussbaum sein. Laminat gibt es auch in Natursteinoptik. Der Bodenbelag ist ausserdem häufig ziemlich umweltfreundlich. Viele Produkte bestehen aus FSC-zertifiziertem Holz. Das stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Laminat ist lichtecht, eignet sich für Fussbodenheizungen und lässt sich leicht verlegen. Wasser stellt jedoch auch hier eine Gefahr dar. Zwar gibt es immer mehr Laminatdielen, die quellungsarm sind, aber viel Wasser hinterlässt tiefe Spuren. Eine Reparatur des Bodens ist leider auch nicht immer möglich.

Wenn Du auf Laminat als Küchenboden setzt, entscheide Dich beim Kauf für wasserfestes Laminat.

Nutzungsklasse für Räume

Mache Dich mit den Nutzungsklassen vertraut:

  • Nutzungsklasse 21: Wohnbereiche mit geringer oder zeitweiser Nutzung
  • Nutzungsklasse 22: Wohnbereiche mit mittlerer Nutzung
  • Nutzungsklasse 22+: Wohnbereiche mit mittlerer bis intensiver Nutzung
  • Nutzungsklasse 23: Wohnbereich mit intensiver Nutzung

Parkett in der Küche

Wenn es um das Aussehen geht, ist Parkett für viele unschlagbar. Die aus echtem Holz bestehenden Böden strahlen eine besondere Natürlichkeit und Wärme aus. Ausserdem ist jeder Boden ein Unikat. Keiner sieht aus wie der andere und da die Böden mit der Zeit altern, bekommt Dein Parkett einen ganz persönlichen Touch. Wer diese Alterung aufhalten möchte, kann das mit der richtigen Pflege in einem gewissen Rahmen machen.

Wie sieht es aber mit der Küchentauglichkeit des Bodenbelags aus? Die ist nicht optimal. Ein versiegelter Parkettboden kommt zwar mit einem bisschen Feuchtigkeit klar, aber sobald es zu viel wird, droht er aufzuquellen. Dafür lässt sich Parkettboden verhältnismässig leicht reparieren. Guter Boden, der recht kostspielig ist, hält quasi ein Leben lang. Er lässt sich abschleifen und somit wieder erneuern. Parkett ist zudem ideal für offene Küchen, wenn Du Dir einen nahtlosen Übergang von Wohnzimmer zu Küche wünschst.

Schütze Deine Böden!

An besonders gefährdeten Stellen wie der Küchenzeile empfiehlt es sich, Küchenläufer auszurollen. Diese extra robusten Teppiche verhindern nicht nur, dass Du beim Hacken, Braten und Schnitzelklopfen nicht ausrutscht, sie schützen auch Deinen Boden vor Schäden. So kannst Du Dir jeden Küchenboden auswählen und brauchst Dir keine Sorgen wegen der Haltbarkeit oder Sicherheit zu machen.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x