Merkliste 0 Warenkorb 0

Wände mit Profilholz verkleiden

Wände mit Profilholz verkleiden

Im Gegensatz zu Paneelen ist Profilholz aus Massivholz und besticht durch seine natürliche Farbe und Maserung. Mit unserer Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede kannst Du Deine Wände selbst mit Profilholz verkleiden!

Lesezeit 1 min. Zum Sortiment «Profilholz»

Das brauchst Du

Wände senkrecht verkleiden

Unterkonstruktion anbringen

01

Profilbretter können senkrecht und waagerecht angebracht werden. Auch ein anderer Winkel ist möglich. Auf jeden Fall muss die Unterkonstruktion genau im 90°-Winkel dazu verlaufen.

Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 1

Innenecke senkrecht montieren

02

Nach dem Anbringen der Konstruktionslattung aus gehobelten Dachlatten kannst Du die Montage beginnen. Bei Innenecken schneidest Du das letzte Brett vor der Ecke so zu, dass Du das anschliessende Brett im 90°-Winkel annageln kannst. An diesem Brett zuvor die Feder abschneiden.

Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 2
03

Die weiteren Bretter genauso montieren. Das letzte Brett schneidest Du Dir auf die benötigte Breite zu.

Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 3

Aussenecke senkrecht montieren

04

An Aussenecken die Profilbretter bis zum vorletzten Brett montieren. Schneide das letzte Brett nun auf das benötigte Mass bis zur Ecke zu. Die Schnittkante hobeln und schleifen. Bei endbehandelten Brettern die Kante nachstreichen.

Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 4
05

Nun dieses Brett annageln und am Anschlussbrett die Feder abschneiden. Diese Kante ebenfalls glätten und ggf. streichen. Dieses Brett nun im 90°-Winkel annageln. Alternative: Brettüberstand.

Arbeitsschritt 5
Arbeitsschritt 5

Wände waagerecht verkleiden

06

Bei der waagerechten Profilbrettmontage muss die Unterkonstruktion senkrecht angebracht werden. Hier sind ebenfalls die Innen- und Aussenecken in ihrer Ausführung zu beachten.

Arbeitsschritt 6
Arbeitsschritt 6

Innenecke waagerecht montieren

07

Bei der Ausführung der Innenecken ist ein stumpfes Anstossen der Profilbretter in den Ecken die einfachste Methode. Mit einer Hohlkehlleiste bzw. Eckleiste werden die Schnittkanten verdeckt. Die Leiste wird mit feinen Drahtstiften befestigt. Diese sind später kaum sichtbar.

Arbeitsschritt 7
Arbeitsschritt 7
08

Eine weitere Möglichkeit, Innenecken auszuführen, sind Gehrungsschnitte. Diese Ausführung erfordert etwas mehr Aufwand. Die Bretter werden dabei im Eckbereich mit einem 45°-Winkel angeschnitten.

Arbeitsschritt 8
Arbeitsschritt 8
09

Beim Zusammenfügen der Bretter ist darauf zu achten, dass die Gehrungsschnitte gut zusammenpassen.

Arbeitsschritt 9
Arbeitsschritt 9

Aussenecke waagerecht montieren

10

Bei Aussenecken die Unterkonstruktion so anbringen, dass im Eckbereich eine Befestigung der Profilbretter möglich ist. Schneide die Bretter auf Mass und montiere sie so, dass sie stumpf zusammenstossen.

Arbeitsschritt 10
Arbeitsschritt 10
11

Die zusammenstossenden Brettenden werden genagelt. Bei sauberen Schnitten und geschliffenen Kanten kannst Du diese Verbindung so belassen, z. B. in Nutzräumen.

Arbeitsschritt 11
Arbeitsschritt 11
12

Im reinen Wohnbereich wird jedoch mehr Anspruch an die Optik erhoben. Hier wird die Aussenecke mit einer Winkelleiste oder Eckleiste aus Holz ausgeführt. Diese wird genagelt, die Nagelköpfe später mit Wachs abgedeckt.

Arbeitsschritt 12
Arbeitsschritt 12

Profilholz verbinden

Profilbretter zusammenfügen

13

Beim Zusammenfügen von Profilbrettern immer einen Holzklotz (Abfallbrett aus Profilholz) verwenden und nicht direkt mit dem Hammer auf die Brettkanten schlagen.

Arbeitsschritt 13
Arbeitsschritt 13

Befestigen mit Profilbrettkrallen

14

Die eigentliche Befestigung erfolgt mit Profilbrettkrallen. Die Befestigungsnägel sind nach der Montage nicht sichtbar.

Arbeitsschritt 14
Arbeitsschritt 14

Übergänge zur Decke

15

Die Anschlüsse im Deckenbereich können mit Schattenfugen oder einer Eckleiste ausgeführt werden. Bei Montage mit Schattenfugen werden gehobelte Bretter umlaufend am Übergang zur Decke montiert. Hobel die Kante nach hinten schräg ab, so passen sich die Bretter problemlos der Decke an.

Arbeitsschritt 15
Arbeitsschritt 15

Befestigung mit Eckleisten

16

Bei der Verwendung von Eckleisten werden die Profilbretter mit wenigen Millimetern Abstand zur Decke montiert. Mehrere Eckleisten werden der Länge nach im 45°-Winkel zusammengepasst.

Arbeitsschritt 16
Arbeitsschritt 16

Profilholz in Feuchträumen

17

In Feuchträumen kann endbehandeltes Profilholz problemlos verwendet werden. Beachte hierbei, dass die Luft hinter dem Holz zirkulieren kann. Je nach Montagerichtung der Profilholzbretter und der dafür erforderlichen Unterkonstruktion wird eine Konterlattung benötigt.

Arbeitsschritt 17
Arbeitsschritt 17
18

Montiere die Profilbretter bei waagerechter Anordnung so, dass die Feder der Bretter nach oben zeigt. So kann sich im Hohlraum der Nut keine Feuchtigkeit sammeln. Im Deckenbereich muss ein Ausströmen der zirkulierenden Luft ermöglicht werden. 2 cm Abstand zur Decke reichen dafür aus.

Arbeitsschritt 18
Arbeitsschritt 18
19

Halte auch beim Bodenanschluss eine ausreichend grosse Öffnung ein. Bei senkrecht montierten Brettern werden die unteren Kanten nach hinten im 45°-Winkel abgeschrägt, damit Spritzwasser schnell abtropfen kann.

Arbeitsschritt 19
Arbeitsschritt 19

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x