Was ist indirekte Beleuchtung?

Licht ist im Raum, aber das Leuchtmittel bleibt auf den ersten Blick verborgen. Dieser kleine Trick heisst indirekte Beleuchtung. Die Lichtquelle ist nicht direkt erkennbar, das Licht trifft zuerst auf Boden, Wände oder Decke und wird dann im Raum verteilt. Damit ist es blendfrei und Deine Raumbeleuchtung wirkt modern und wohnlich.

Klingt gut? Kannst Du auch. Indirekte Beleuchtung lässt sich relativ einfach mit LED Streifen umsetzen, denn die sind selbstklebend und damit fix verbaut. Du kannst ganze Räume ausleuchten oder Akzente an einzelnen Möbeln oder Stellen im Raum setzen. Noch besser, LED Streifen sind effizient und haben einen geringen Stromverbrauch.

Deine Beleuchtung trägt Deine Handschrift.
Was ist indirekte Beleuchtung?

Unterschiede zwischen LED Streifen

Kaufen, aufkleben, Stecker rein und Licht. Soweit die Theorie der LED Streifen. Damit das auch in der Praxis klappt, musst Du vorher ein bisschen planen. Denn LED Streifen gibt es in vielen Ausführungen und mit zwei verschiedenen Spannungen, 12 und 24 Volt. Damit Du die Richtigen für Dein Beleuchtungsprojekt findest, solltest Du Dir zu den folgenden Punkten Gedanken machen:

Was willst Du mit den LED Streifen beleuchten?

Erhellen kannst Du mit LED Streifen so ziemlich alles und das nicht nur zur Deko. LED Streifen eignen sich als Arbeitslicht, beispielsweise in der Küche oder im Arbeitszimmer. Genauso kannst Du sie als Raumlicht nutzen. Dabei kommt es auf die richtige Lumenzahl an. Je höher die Lumenzahl desto heller auch die LED Streifen. Zur Orientierung: LED Streifen mit einer Lumenzahl von ca. 300 Lumen pro Meter eignen sich für dekorative Zwecke, LED Streifen mit einer Lumenzahl von ca. 550 Lumen pro Meter als Arbeitslicht und LED Streifen mit einer Lumenzahl von ca. 1.100 Lumen eignen sich als Raumbeleuchtung.

Welche Länge sollten Deine LED Streifen haben?

Bevor Du LED Streifen kaufst, solltest Du bei Dir Zuhause mit dem Metermass ran und rausfinden, welche Länge Du für Dein Beleuchtungsprojekt benötigst. Bei einer dekorativen Beleuchtung hält sich das vermutlich in Grenzen. Willst Du ein ganzes Zimmer ausleuchten, sieht das schon anders aus. Achte darauf Streifen in der Länge zu nehmen, die Du brauchst, oder darauf, dass sie verlängerbar sind. Willst Du zwei LED Streifen zu einem längeren LED Streifen verbinden, achte auf die Kompatibilität der Produkte. Wichtig ist auch, dass Dein Trafo die benötigte Leistung bringen kann.

Welche Lichtfarbe sollen Deine LEDs haben?

Auch eine Überlegung wert, welche Lichtfarbe soll es denn sein? Warmweiss eignet sich gut für Esszimmer, Wohnzimmer oder das Schlafzimmer und überall da, wo Du Akzente setzen möchtest. Neutralweiss eignet sich gut als Raumbeleuchtung oder als Arbeitsbeleuchtung. Tageslichtweiss eignet sich besonders gut für das Arbeitszimmer oder einen Hobbyraum. Farbige LED’s kommen immer da zum Einsatz wo Du Stimmung reinbringen willst. Sei es Dein Wohnzimmer, das Gaming Zimmer oder Deine Hausbar. Wichtig auch: Sollen die LED Streifen dimmbar sein oder von warmweiss bis kaltweiss alles können?

Für jedes Beleuchtungsprojekt die richtigen LED Streifen, findest Du hier.

Willst Du Wände, Decken oder Boden mit LED Streifen beleuchten, lohnen sich Profile. Es gibt verschiedene Varianten, je nachdem was Du beleuchten willst. Profile lassen sich auf die benötigte Länge kürzen und die meisten Profile haben einen integrierten Diffusor, der das Licht gleichmässig im Raum verteilt.

LED Streifen verbinden

Deine LED Streifen sollen ums Eck, Hürden überwinden oder Du willst mehrere LED Streifen verbinden. Alles möglich, denn als LED Streifen Zubehör gibt es verschiedene Schnellverbinder.

Du hast die Wahl zwischen Eckverbindern, Steckverbindern oder Connectoren. Wichtig bei der Auswahl: Beachte, dass die Verbinder die Du wählst mit Deinen LED Streifen kompatibel sind.

Mit Schnellverbindern kann der Lötkolben an seinem Platz bleiben, denn durch die Stecktechnik kannst Du die LED Streifen einfach verbinden. Ein Beispiel: Dein LED Streifen soll ums Eck gehen. Dann benötigst Du einen Eckverbinder. Zuerst verbindest Du die Steckverbinder mit dem LED Band und diesen dann mit dem Eckverbinder. Auf der anderen Seite verbindest Du das LED Band genauso mit dem Eckverbinder.

Planst Du ein Beleuchtungsprojekt und Du weisst, dass Du mehrere LED Streifen verbinden willst, achte darauf, dass Dein Trafo die benötigte Leistung bringt. Wichtig dabei, alle Deine LED Streifen sollten die gleiche Spannung haben, also entweder 12 oder 24 Volt. Die benötigte Wattzahl kannst Du dann berechnen, indem Du die Watt pro Meter mit der Länge Deines LED Streifens multiplizierst. Beispiel: Nutzt Du 3 Meter eines LED Streifens mit 11 Watt pro Meter, benötigst Du einen Trafo mit mindestens 33 Watt. Besser ist es bei der Trafo Leistung einen Puffer miteinzuberechnen, damit der Trafo nicht zu 100% ausgelastet ist.

LED Streifen schneiden

Ist Dein Beleuchtungsprojekt schon vor dem Ende Deines LED Streifen ausreichend beleuchtet, kann der Rest eigentlich weg. Die Lösung: LED Streifen schneiden.

Rücke dem LED Streifen mit einer Schere oder einem Cuttermesser zu Leibe. Die LED Streifen haben eine Markierung, an den Stellen, an denen Du sie schneiden kannst. Das unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller, ist aber generell im Abstand von 8-10 Zentimetern möglich. Wichtig ist beim LED Streifen schneiden, dass Du Dich genau an die vorgegebene Markierung hältst, damit Du die Leiterplatine nicht beschädigst. Bevor Du also den ersten Schnitt setzt, informiere Dich über die Herstellerangaben zum LED schneiden in der Montageanleitung.

LED Streifen schneiden

LED Streifen Ideen

Mit LED Streifen geht definitiv mehr als nur den Fernseher farbig hinterleuchten. Eigentlich hast Du in jedem Zimmer die Möglichkeit indirekte Beleuchtung mit LED Streifen einzusetzen. Dafür brauchst Du meist nur LED Streifen, Zubehör, und Schere. Wir zeigen Dir LED Streifen Ideen, die Du bei Dir umsetzen kannst.

Wo Du bist, ist auch bald Deine neue indirekte Beleuchtung.

Deckenbeleuchtung mit LED Streifen

Wie bekommt man LED Streifen an die Decke? Mit Profilen reltiv einfach. Was Du dafür brauchst sind LED Streifen in der geeigneten Länge und einer hohen Lumenzahl, damit sie sich als Deckenbleuchtung eignen. Die installierst Du dann in den geeigneten Profilen und befestigst die an der Decke. Entscheidest Du Dich für dimmbare LED Streifen, kannst Du die Helligkeit Deiner Deckenbeleuchtung so anpassen, wie Du es brauchst.

Bei der Deckenbeleuchtung kannst Du noch einen Schritt weiter in Richtung indirekte Beleuchtung gehen und LED Streifen mitsamt Profilen verschwinden lassen. Das funktioniert, indem Du ein Stück Deiner Decke abhängst und im Zwischenraum LED Streifen installierst.

Decke abhängen Schritt für Schritt. Hier geht's zur Anleitung!

Bodenbeleuchtung mit LED Streifen

Auch den Bodenbereich kannst Du mit LED Streifen beleuchten. So schaffst Du entweder eine Raumbeleuchtung oder eine Nachtbeleuchtung beispielsweise im Flur. Für die Umsetzung brauchst Du Aluminiumprofile. Die befestigst Du an der Wand, dann installierst Du im Profilkanal die passenden LED Streifen. Zuletzt montierst Du darauf die Sockelleiste.

Badbeleuchtung mit LED Streifen

Auch im Bad machen LED Streifen was her und lassen Wellness Zuhause nochmal in anderem Licht erscheinen. Denn es gibt speziell beschichtete LED Streifen für Feuchträume. Die kannst Du in Verbindung mit einem Schrumpfschlauch und Profilen auch im Bad anbringen. Entweder als dimmbare Raumbeleuchtung oder um Nischen oder Möbel zu beleuchten. Baust Du Dir gerade einen Wellnessbereich? Dann wäre das auch eine Möglichkeit für Deinen Ruheraum.

Für Elektrizität im Bad gelten ein paar Vorschriften, informiere Dich vorher über die Schutzbereiche.

Treppenbeleuchtung

Genug Licht auf Deiner Treppe schaffst Du Dir mit LED Streifen. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder beklebst Du jede Treppenstufe am Stufenüberstand oder an der äusseren Kante mit LED Streifen. Oder Du sorgst in der Höhe des Handlaufs für eine gute Ausleuchtung mit LED Streifen und den dazu passenden Profilen.

Arbeitslicht für Küche oder Home Office

Wo gearbeitet wird, willst Du was sehen. Dabei soll Dich das Licht nicht blenden. Dafür eignen sich LED Streifen gut. Besonders wenn Du Oberschränke hast, kannst Du an ihren Unterseiten einfach LED Streifen anbringen. Greife dabei zu Arbeitslicht und achte besonders im Home Office auf eine Tageslichtweisse Beleuchtung.

Kleiderschrank beleuchten

Morgens im Dunkeln irgendwas aus dem Kleiderschrank ziehen kann richtig daneben gehen. Die Lösung: LED Streifen im Kleiderschrank, entweder mit Schalter oder per App gesteuert. So sparst Du Dir die Taschenlampe oder das Raumlicht.

Möbel mit LED Streifen beleuchten

Schwebende Möbel mit LED Streifen machen was her und schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Vom schwebenden Regal bis zur schwebenden Couch ist alles möglich. Auch an einer selbst gebauten Bar oder selbst gebauten Möbeln kannst Du Dich mit LED Streifen austoben. Verwende dafür LED Streifen mit dekorativem Licht, das sich dimmen lässt, oder sogar die Farbe wechselt.

Du willst mehr als ein Beleuchtungsprojekt? Dann bau Dir Bar, Bett oder Regal selbst und beleuchte sie mit LED Streifen.
Smart Home

LED Streifen smart steuern

Willst Du keine Knöpfchen auf einer extra Fernbedienung drücken, dann mach Deine LED Beleuchtung smart. LED Streifen gibt es auch in der Smart Home Version, die kannst Du an Deine Bridge anschliessen und dann über Dein Smartphone steuern. Genauso kannst Du verschiedene Regeln für Deine LED Streifen einstellen.

Beleuchte Dein Haus smart. Wie es geht & weitere Smart Home Möglichkeiten, findest Du hier.
Smart Home

Themen, die Dich auch interessieren könnten

von